Buchempfehlung: (M)ein gesunder Weg aus dem Lipödem (Anzeige)
Bitte unterstützt meine Öffentlichkeitsarbeit zu LIPÖDEM mit einer kleinen Spende: Lipödem ist eine Stoffwechselstörung in den Mitochondrien IN den Zellen einer Frau! so meine Ergebnisse nach 6 Jahren zeitaufwendigen Recherchen

Autophagie (Mitophagie) als innovativer Behandlungsansatz bei Lipödem?

Mitochondrium @ Mopic/fotolia.com #22891965

Mitochondrium @ Mopic/fotolia.com #22891965

Wie kann eine Lipödem-Patientin ihre Mitochondrien, die Kraftwerke der Zellen, stärken?

Autophagie, spezifisch Mitophagie nennt man die intrazellulären Prozesse, bei der Bestandteile einer Zelle wie defekte Mitochondrien abgebaut werden, Mitochondrien, die Kraftwerke der Zellen, spielen eine große Rolle bei der zellulären Energiegewinnung:

Nach neuesten Forschungen bisher nur weniger Komplementärmediziner wird Lipödem als sekundäre Mitochondriopathie, also Erkrankung der Mitochondrien, eingestuft:
Lipödem sei eine Mitochondriopathie, bei dem die defekten Zellkraftwerke (= Mitochondrien) der Fettzellen (= Adipozyten) mit verringerter ATP-Bildung in großem Maße vorliegen (Hyperplasie), und sich auch noch schneller vermehren als die intakten Zellen!
(Quellen: Dr. med. Gahlen, Facharzt für Allgemeinmedizin, Edubily Forum und Laboranalysen von Lipödem-Patientinnen)

Bitte informieren Sie sich zur Ernährung bei Lipödem durch LOGI-Methode, modifizierte LOGO-Methode und Paleo-Diät sowie Intermittierendem Fasten (z.B. über 16 Stunden also Frühstück um 10 Uhr und 2. und letzte Hauptmahlzeit um 17 Uhr (ein niedriger Insulinspiegel ist wichtig für die Autophagie-Prozesse IN den Zellen!).

Wichtig sind zu Beginn eine ausführliche Anamnese, also Befunderhebung durch den Arzt und die umfangreiche Labordiagnostik aus Blut-, Stuhl-, Urin- und Speichelproben, ggfs. durch Speziallabore wie beim Adenosintriphosphat (ATP) zur Beurteilung der Stoffwechselleistung.

Es gibt gemäß der Mitochondrienmedizin-Fachliteratur mehrere Wege, die zig Billiarden Zellorganellen (Mitochondrien) bei einer Lipödem-Patientin zu stärken, diese sind vor allem:

1. Ernährungsumstellung:

Ausgewogene Ernährung mit mehr Fett und wenig Kohlenhydraten unter Beachtung der Gesamtkalorien,
dabei nur 80 % der benötigten Gesamtkalorien essen! (d.h. leichtes Hungern) und Fasten-Intervalle in der Woche

Diät-Buchempfehlungen zu Lipödem 5:2 Diät:

The Fast Diet – Das Original: 5 Tage essen, 2 Tage fasten
Taschenbuch – 21. April 2014
Autoren: Dr. Michael Mosley, Mimi Spencer et.al.
Anzeige:

a. Steinzeiternährung (Paleo-Diät) mit Kohlenhydratrestriktion! oder

b. LOGI-Methode mit Kohlenhydratrestriktion!

c. Mitomolekulare Ernährung – die Modifizierte LOGI-Methode

und ausreichend Wasser trinken (nicht zu den Mahlzeiten).
Kohlenhydrate verursachen Laktat und stören die eh schon belasteten Mitochondrien.

2. Moderater Ausdauersport: Regelmäßig aber ohne Überbelastungen
Die Anzahl der Mitochondrien IN den Zellen kann durch Schwimmen, Laufen, Spazierengehen (Walken) oder Radfahren erhöht werden! Mit Kompressionsversorgung außer beim Schwimmen.
Günstig ist ein täglicher Spaziergang an der frischen Luft über mind. 30 Minuten.

3. Reduzieren von Stress
Entspannung
Günstig ist Sanarium (ca. 60 Grad) mit anschließendem kalten Duschen und
die Infrarotwärmekabine zur Anregung des Stoffwechsels

4. Ausreichend (Nacht-)Schlaf.
ohne Elektrosmog im Schlafzimmer

5. Vermeidung chemischer Belastungen
durch Medikamente, Reinigungsmittel, Konservierungsstoffe, etc.

und

6. Mikronährstoffe: Ausgleich von Vitalstoffmängeln (sofern vorhanden und nur unter ärztlicher Betreuung)
Rechtlicher Hinweis: Laut § 12 LFGB (Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuches) darf die Mitochondrientherapie in Deutschland nicht beworben werden (Angaben zu gesundheitsfördernden Wirkungen der mitotropen Produkte bei Krankheiten). Bitte lassen Sie sich hierzu fachärztlich beraten inkl. umfangreicher Labordiagnostik mit Verlaufskontrollen! (Stichwort: Mitochondrienmedizin), keine Selbstmedikation!

Fachbuchempfehlungen hierzu:
Die ganze Welt der Vitamine, Mineralstoffe & Enzyme
inkl. Rezepte
176 Seiten
Gebundene Ausgabe – 3. März 2015
Anzeige

Wichtig ist auch

7. eine gute Sauerstoffversorgung.

8. SpitzensportlerInnen empfehlen moderates Kraftgeräte-Training zur Stärkung der Mitochondrien (Zellorganellen) IN den Zellen, z.B. 2-3 x pro Woche (3 x 15 bis 20 Sätze pro Gerät unter Einweisung durch geschulte PhysiotherapeutInnen).

9. Therapeuten aus dem Gebiet der Mitochondrienmedizin (keine Ärztekammer-Qualifikation) empfehlen auch Schwermetallausleitungen und

10. den Wiederaufbau des Darms.

Quellen: Therapie der sekundären Mitochondriopathien:
Dr. Bodo Kuklinski: “Mitochondrien: Symptome, Diagnose und Therapie” (ab S. 135: o.g. Punkte 1 bis 6)

NEUERSCHEINUNG: “Mitochondrien: Symptome, Diagnose und Therapie”

Autor: Dr. Bodo Kuklinski
[Gebundene Ausgabe, 527 Seiten, deutsch]
Verlag: Aurum in J. Kamphausen
Erscheinungsdatum: 1. Auflage 2015: 10. November 2015
Anzeige:

weitere Quellen: der österreichische Biochemiker Gottfried Schatz, Entdecker der eigenen DNA der Zellkraftwerke, der mtDNA, der mitochondrialen DNA (Desoxyribonukleinsäure DNS, englisch DNA für deoxyribonucleic acid), Träger der Erbinformation laut Wikipedia.

Aktuelle Literaturempfehlung zur regenerativen Mitochondrienmedizin:

Voll fertig! Bin ich nur müde oder schon krank?: Mehr Energie und Gesundheit dank neuer Erkenntnisse aus der Mitochondrien-Medizin
Broschiert – 18. April 2016 (Neuerscheinung!)
Autoren: Dr. med. Klaus Erpenbach, Heike Schröder, Dr. Bodo Kuklinski
Anzeige

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten.

Fachbuchempfehlung:
Abnehmen, Gesundheit, Leistungsfähigkeit – Das Handbuch zu Ihrem Körper:
So erreichen Sie Ihr genetisches Maximum
Taschenbuch
13. Dezember 2014
von Philipp Böhm (Herausgeber), Chris Michalk (Autor)
Anzeige

Weitere Informationen:

ATP (Adenosintriphosphat) ist der universelle Energieträger IN jeder Zelle in lebenden Organismen, so Wikipedia und wurde erst 1929 vom deutschen Biochemiker Karl Lohmann entdeckt. Ohne diese Hauptenergiequelle würde unser Stoffwechsel und alle Organe im Zusammenspiel nicht funktionieren.

Ein erwachsener Mensch produziert in etwa die Hälfte bis sein eigenes Körpergewicht an ATP Menge, ATP wird in der Zelle in den Mitochondrien erzeugt. Für Lipödem-Patientinnen ist es wichtig, den Wert des ATP, der Schlüsselsubstanz unserer Körperzellen zu kennen, ein niedrigerer ATP-Wert als der Referenzwert zeigt eine Störung im Stoffwechsel an.

Komplementärmediziner messen den ATP-Wert über eine Blutabnahme (Speziallabor), um ein erstes Anzeichen für eine Störung im Energiestoffwechsel zu erhalten, nach Aussagen von Schulmedizinern sind aber ATP-Messungen im Blut keine wissenschaftlich fundierte Methode zum Nachweis mitochondrialer Erkrankungen.

Im Wikiwörterbuch finden sich weitere Begriffserklärungen zu Adenosintriphosphat (ATP).

Literaturempfehlungen:

Neben Ich: Wieviele sind wir wirklich?
Autor: Hans Georg Wagner
Anzeige

Mitochondrientherapie

Buchcover/Anzeige: Mitochondrientherapie

Wir empfehlen folgendes aktuelles Fachbuch zur Regenerativen Mitochondrien-Medizin bei Stoffwechselproblemen vom führenden Experten zum Thema Mitrochondrienmedizin: Doz. Dr. sc. med. Bodo Kuklinski (Facharzt für Innere Medizin und Umweltmedizin) und Dr. Anja Schemionek, erschienen am 15. April 2014 im Aurum Verlag (bitte lassen Sie sich fachärztlich behandeln, z.B. von einem Facharzt mit Zusatzausbildung in orthomolekularer Medizin und Kenntnissen von Lymphgefäßerkrankungen, wir empfehlen ausdrücklich: Keine Selbstmedikation!):
Anzeige

Dr. sc. med. Kuklinski empfiehlt übrigens in seinem o.g. Buch zur Mitochondrienmedizin die Logi-Methode und die Steinzeiternährung (Paleo) mit wenig Kohlenhydraten, neben moderater Bewegung.


Anzeigen


Haftungsausschluß zu den Buchempfehlungen:
Alle Rechte der Texte liegen beim Autor bzw. bei den Autoren. Die Betreiberin dieses Informationsportals für Laien übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Heilverfahren und Therapien ergeben.

Print Friendly, PDF & Email