Bitte unterstützt meine Öffentlichkeitsarbeit zu LIPÖDEM mit einer kleinen Spende: Lipödem ist eine Stoffwechselstörung in den Mitochondrien IN den Zellen einer Frau! so meine Ergebnisse nach 6 Jahren zeitaufwendigen Recherchen

Behandlungsmöglichkeiten

Lipödem bei Frauen

“Mrs. Lipedema” (links)

Das Portal für Laien (betroffene Frauen mit der besonderen Lymphgefäßerkrankung LIPÖDEM) wird laufend weiter ausgebaut!

Konservative Behandlungsmöglichkeiten des Lipödems sind:

Lipödem ist eine sog. Multisystem-Erkrankung: Bitte beachten Sie unseren aktualisierten Artikel zu
Lipödem – eine vererbte Mitochondriopathie (Erkrankung der Mitochondrien/Zellorganellen IN den Zellen)?
und
Lipödem – eine Erbkrankheit?!

Bitte spendiert mir eine Tasse Kaffee, damit ich meine intensiven Recherchen zur wahren Ursache von Lipödem fortsetzen kann:
https://www.paypal.me/mrswellness (Empfängerin: Dagmar Schmidt-Neuhaus, Freie Publizistin). Ich danke Euch.

Kleine Spende: Empfängerin: Dagmar Schmidt-Neuhaus, Freie Publizistin

Literaturempfehlung zur Regenerativen Mitochondrienmedizin:

NEUERSCHEINUNG:
Mitochondrien für Anfänger: Symptome und Therapie. Für ein Leben mit mehr Vitalität und Energie.
Taschenbuch – 5. September 2017
von Sandra Frohenfeld (Autorin)
Anzeige:

Mitochondrien: Mehr Lebensenergie durch gesunde Zellkraftwerke
Taschenbuch – 13. Februar 2017
von Christian Dittrich-Opitz (Autor)
Anzeige:

Voll fertig! Bin ich nur müde oder schon krank?: Mehr Energie und Gesundheit dank neuer Erkenntnisse aus der Mitochondrien-Medizin
Taschenbuch – 18. April 2016
von Dr. med. Klaus Erpenbach (Autor),‎ Heike Schröder (Autor),‎ Dr. Bodo Kuklinski (Vorwort)
Anzeige:

Mitochondrium mit der mtDNA

Mitochondrium mit der mtDNA

Hunderte medizinische Lehrbücher geben an, dass die eigentliche Ursache des Lipödems, die Fettstauungs-Krankheit mit Lymphgefäß-Insuffizienz unbekannt sei, und es demnach keine eigentliche kausale Behandlung der betroffenen Frauen gäbe. Es gibt aber ca. 30 Behandlungsmöglichkeiten bei Lipödem, von denen nur aus rechtlichen Gründen leider nur sehr wenige im Internet erklärt werden dürfen:

Aufgrund des Urteils vom BGH vom 6. Februar 2013 – I ZR 62/11 (Stichwort: “Merkmal der gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnis als Voraussetzung für die Zulässigkeit einer Heilmittelwerbung”) können aus rechtlichen Gründen hier nur Behandlungsmethoden erklärt werden, bei denen umfangreiche wissenschaftliche Langzeitstudien nach den anerkannten Regeln und Grundsätzen wissenschaftlicher Forschung vorliegen, d.h. randomisierte, placebokontrollierte Doppelblindstudien mit einer adäquaten statistischen Auswertung, diese liegen aber bei einigen modernen Therapien des Lipödems der Frauen (noch) nicht vor! Und es ist auch fraglich, ob diese jemals durchgeführt werden. Ein echtes Dilemma. Bitte fragen Sie deswegen persönlich Ihren Arzt z.B. zur Mitochondrientherapie/Cellsymbiosis bei Lipödem (Orthomolekularmedizin).
Haben Sie Nitrostress? oder eventuell einen Vitamin D-Mangel und Vitamin B12-Mangel? Wie niedrig ist ihr ATP (Adenosintriphospat) (Ihre Stoffwechselleistung)? Ist Ihr CrP-Wert erhöht? Haben Sie also Entzündungen im Körper? Hierfür gibt es differenzierte Labordiagnostik (z.T. über Speziallabore: Analysen IN den Zellen und Lebensmittelallergietests)!

Wir möchten Ihnen folgenden praktischen Patientenratgeber ans Herz legen, gerade wenn Sie sich mit dem Gedanken einer kostenintensiven Fettabsaugung tragen:

Buchempfehlungen zur Cellsymbiosis®-Therapie, eine Mitochondrientherapie, hier werden ALLE Behandlungsmodule der Cellsymbiosis®-Therapie für eine Lipödem-Patientin verständlich dargestellt:

Chronisch gesund (Prinzipien einer Gesundheitspraxis)
Die Prävention und Therapie der heutigen Zivilisationskrankheiten nach dem Originalkonzept der Cellsymbiosistherapie® nach Dr. med. Heinrich Kremer
[Gebundene Ausgabe, 424 Seiten mit 337 Abbildungen]
HP Ralf Meyer (Autor)
Anzeige

Ist die Cellsymbiosis-Therapie® eine geeignete Behandlungsmethode bei LIPÖDEM? Hierzu fehlen leider noch immer umfangreiche wissenschaftliche Untersuchungen, die durch dieses Informationsportal für Laien zu einer weitgehend unbekannten Volkskrankheit bei Mädchen ab der Pubertät und Frauen angeregt werden sollen.

Wir empfehlen Ihnen auch das aktuelle Fachbuch zur Mitochondrientherapie von Dr. sc. med. Kuklinski, Facharzt für Innere Medizin und Umweltmedizin und führender Experte zum Thema Mitochondrienmedizin, erschienen im April 2014 im AURUM Verlag
(Patientenratgeber:):
Anzeige

Die Ursachen für Lipödeme sind einfach noch nicht endgültig erforscht, vieles deutet jedoch auf ein hormonelles Ungleichgewicht und eine erbliche Veranlagung hin. Das Lipödem ist eine ernstzunehmende Krankheit und kein kosmetisches Problem!

Um eine adäquate Diagnose und Therapie zu erhalten, wenden Sie sich bitte an Ihren Facharzt, einen Phlebologen oder Allgemeinmediziner, Internisten, Dermatologen, Lymphologen mit Kenntnissen des Krankheitsbildes Lipödem.

Phlebologen sind Fachärzte für Gefäßerkrankungen und Ihr Ansprechpartner bei Lipödem.

Hilfreich könnten auch Ärzte, die die besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethode Mitochondriale Medizin Ihren PatientInnen anbieten, sein (Stoffwechseldiagnostik, Stichwort: Mitochondrientherapie). Ob ein Lipödem eine sog. Mitochondriopathie ist, sind sich Schulmediziner und Ärzte, die die besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethode Mitochondriale Medizin Ihren PatientInnen anbieten, uneinig!

Eine Facharztsuche finden Sie z.B. bei der Bundesärztekammer https://www.bundesaerztekammer.de/service/arztsuche/

S1 Klassifikation Langfassung der Leitlinie: Lipödem, AWMF-Registernummer 037/012, Stand 21.1.2016, gültig bis 30.06.2020
(Federführende Fachgesellschaft: Deutsche Gesellschaft für Phlebologie (DGP)
:
pdf

Für diese Informationen gelten unsere rechtlichen Hinweise.


Haftungsausschluß zu den Buchempfehlungen:
Alle Rechte der Texte liegen beim Autor bzw. bei den Autoren. Die Betreiberin dieses Informationsportals für Laien übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Heilverfahren und Therapien ergeben.

Sport

Lipödem bei Frauen

“Mrs. Lipedema” (links)

Welche Sportarten scheinen bei Lipödem geeignet?

Generell geben Fachärzte Patientinnen mit LIPÖDEM eine Anleitung zu mehr Bewegung (im Rahmen Ihrer Möglichkeiten bei Übergewicht) in Form von regelmäßigen leichtmäßig-rhythmischen Aktivitäten, insbesondere moderat ausgeführten Ausdauersportarten möglichst mehrmals die Woche, wie

Hierdurch werden die Wassereinlagerungen vermindert. Vermeiden Sie aber auf jeden Fall Überanstrengungen. Achten Sie auf Ihre Pulsrate (möglichst im aeroben Bereich trainieren).

Stop-and-Go Sportarten wie Tennis, Squash oder Fußball sind eher ungünstig bei Lipödem. Auch wenn Lipödem als sportresistent gilt, ist regelmäßige moderate Bewegung möglichst mit Kompressionsbestrumpfung wichtig für Lipödem-Patientinnen.

Schwimmen (natürlich ohne Kompresssionsbestrumpfung) gilt aufgrund der natürlichen Kompression durch den Wasserdruck auf die Gefäßwände als besonders günstig für Lipödem-Betroffene.

Tip von Prof. Dr. med. Diehm: “Lieber L + L (Laufen und Liegen) als S + S (Sitzen und Stehen).”

DVD-Empfehlung zur Gymnastik bei Lipödem:

Acidose-LymphGymnastik: Sanfte Bewegung für Vitalität und Lebensfreude [HD DVD]
19 Übungen um die Lymphe in Bewegung zu bringen
Nadine C. Maier (Darsteller), Rosemarie Holzer (Regisseur)
Anzeige:


Diese Schwimmbrille kann ich persönlich sehr empfehlen, sie hat eine 180 Grad Rundumsicht, passt gut dank des weichen Silikons und hat ein sehr großes Sichtfeld:
Aqua Sphere – Vista – Schwimmbrille klar/aqua
Anzeige:

Sie ist auch erhältlich als Modell Aqua Sphere Schwimmbrille Vista, blau, getöntes Glas
besonders günstig beim Schwimmen im Meer in der Sonne:

Aqua Sphere Vista Schwimmbrille Maske mit getönt Objektiv Farbe: aqua/blau
Anzeige:

Anzeige:


Pulsuhren zur Leistungsmessung

Sport-Puls­messer dienen der Messung der Herzfrequenz unter Belastung beim Sport.

Bei einer Stoffwechselschwäche (siehe auch Mitochondriopathien) ist u.W. ein Training im aeroben Bereich zu empfehlen.
Kostengünstige Pulsuhren für Einsteiger mit Brustgurt, bei denen die Herzfrequenzzonen einstellbar sind, sind

meine persönliche Empfehlung einer Einsteiger-Pulsuhr mit bequemem Textil-Sender und großer Pulsanzeige

1. POLAR Damen Herzfrequenzmessgerät Ft4f (f steht für female, also das Damen-Modell) Purple Pink (mit OwnCode, Stiftung Warentest Gut mit Polar T1 Sender codiert)
Wasserdicht (beachtet bitte die Infos zum Schwimmen auf polar.com/de)
Der Brustgurt kann gewaschen werden! Der Sensor wird dabei vorher einfach abgeklippt.
Die Pulsuhr ist einfach zu bedienen.
Die Zielzone ist einstellbar.
Die Batterie im Gurt und in der Uhr ist durch die Benutzerin austauschbar.
Die moderne Pulsuhr hat zudem eine Beleuchtung.
Anzeige:

Ein aktueller Trend bei Pulsmessern ist das Training ohne Brustgurt und ohne Fingersensor, mit LED für eine permanente Herzschlagskontrolle.

TomTom Runner Cardio GPS-Uhr – Sportuhr mit eingebauten Herzfrequenzmesser
Anzeige:

Epson Pulsense PS-100, PS-500
Anzeige:

Mio Alpha 2 Puls- und Sportuhr ohne Brustgurt
Anzeige:

Mio Fuse Aqua M
Anzeige:

Adidas miCoach Smart Run
Anzeige:

Epson Runsense SF-810
Anzeige:

Fitbit Surge
Anzeige:

Fitbit Charge HR
Anzeige:

Adidas Fit Smart


Empfohlen wird
ein Schrittzähler/Pedometer (um die tägliche Bewegung zu messen).
Bitte lassen Sie sich von einem Sportmediziner beraten, wie der optimale Puls bei regelmäßiger Bewegung für Sie ist (Stichwort: Herzratenvariabilität).

Anzeige

Anzeige


und auch besonderes Schuhwerk: der MBT-Schuh (Massai-Barfuss-Technologie), bitte fragen Sie vor Kauf hierzu medizinisch geschultes Fachpersonal z.B. in Sanitätsfachhäusern:
Anzeige

Für diese Informationen gelten unsere rechtlichen Hinweise.

Literaturempfehlungen zu möglichen Sportarten bei Lipödem:

Literaturempfehlungen zu Schwimmen und Aquagymastik/Aquajogging (Einzeltitel):

Schwimmen: Wassergewöhnung * Technik und Methodik der 4 Hauptlagen * Starts und Wenden
Rüdiger Schneider (Autor)
Anzeige

Aquajogging: Übungsanleitungen mit bildlicher Darstellung!
Ruth Hindl
Anzeige

Aqua Fitness: Aquarobic, Aquajogging, Aquapower, Wassergymnastik
Thorsten Dargatz
Anzeige

Literaturempfehlungen zu Gymnastik (Einzeltitel):

Rund & fit! (GU Feel good!) [Taschenbuch]
Dörte Kuhn (Autorin)
Anzeige

Das Vollweib-Training: Meine Workouts für eine Wohlfühl-Figur [Taschenbuch]
Christine Neubauer
Anzeige

Mollig fit: Das Aktiv-Programm für Frauen mit Format
Uschi Moriabadi (Autorin)
Anzeige

Literaturempfehlungen zu Nordic Walking und leichtem Joggen (Einzeltitel):

Nordic Walking für Einsteiger: Technik – Ausrüstung – Ernährung – Trainingspläne
Ulrich Pramann (Autor)
Anzeige

Frauen laufen anders: Ihr Laufbuch für mehr Anmut und Kraft, eine schöne Figur, Glück und Genuss
Holle Bartosch (Autorin)
Anzeige

Laufend schlank: Einfach Laufen und Abnehmen – Fit werden und Wohlfühlen, leichtes Lauftraining mit individuellen Trainingsplänen und Ernährungstipps: Laufen – Abnehmen – Wohlfühlen
Katja Mayer (Autorin)
Anzeige

Laufen kompakt – effektiv und erfolgreich
Stéphane Franke (Autor)
Anzeige

Literaturempfehlungen zu Radfahren/Biken (Einzeltitel):

Biken nur für Frauen: Mit Technik rund ums Rad
Tanja Linhard
Anzeige

Gesund Rad fahren mit Spaß: Für Ein- und Umsteiger: Das richtige Maß finden. Schritt für Schritt zu mehr Ausdauer. Auch wenig Zeit optimal nutzen
Jens Bodemer (Autor)
Anzeige

Literaturempfehlungen zu Skilanglaufen (Einzeltitel):

Skilanglauf. Geschichte, Kultur, Praxis
Egon Theiner (Autor)
Anzeige

Skilanglauf: Praxiswissen vom Profi: Klassisch und Skating
Verena Niebling
Anzeige

Stoffwechselanalyse über Gentest?

Lipödem bei Frauen

“Mrs. Lipedema” (links)

Ein aktueller Trend ist die Ernährungsberatung durch eine DNA-Analyse über einen Facharzt in Verbindung mit der richtigen sportlichen Aktivität, die individuell zum sog. Meta-Typ passt. Bei dem Gen-Test (Speicheltest mittels Schleimhautzellen), einer Lifestyle-Analyse werden nur die Stoffwechselgene analysiert, der Metabolismus-Typ also bestimmt. Gene verändern sich nur wenig, der bei einer Lipödem-Patientin durchgeführte Check wäre also theoretisch lebenslang gültig, aber: bei dem Gentest werden nur bestimmte Gene IM ZELLKERN analysiert, und NICHT die mitochondriale DNA, die mtDNA, bei dieser liegt aber bei Lipödem der Gendefekt vor, deswegen sind bei Patientinnen mit Lipödem, einer Mitochondriopathie, diese Stoffwechselanalysen über Gentests u.E. sehr fragwürdig.

Eine Anpassung der Ernährung UND der sportlichen Aktivitäten ist auch bei einer Lipödem-Patientin nötig, um möglicherweise Abnehmerfolge erzielen zu können.

Ob unser Körper am besten Kohlenhydrate, Eiweiße oder Fette, also was unser Stoffwechsel optimal verarbeiten kann, ist genetisch festgelegt, so sagen manche Ernährungswissenschaftler, siehe den Beitrag zu den Stoffwechseltypen.

Unseres Wissens fehlen derzeit noch umfangreiche wissenschaftliche Untersuchungen mit einer großen Patientinnenzahl zu dieser neuartigen und teuren, privat zu bezahlenden Stoffwechselanalyse, es scheint derzeit wirklich fraglich, ob die Ergebnisse aussagekräftig bei Lipödem sind. Bitte fragen Sie hierzu Ihren Facharzt und einen Ernährungsberater. So eine Gen-Stoffwechselanalyse birgt Fehler und Fehlinterpretationen!

Die ernährungsspezifischen Gentests bestehen je nach Anbieter aus einem Beratungsgespräch, einem Fragebogen und dem Versand einer Speichelprobe oder eines Abstrich der Wangenschleimhaut anonym an das Labor, die Ergebnisse mit den Ernährungs- und Sportempfehlungen enthält entweder der Patient oder der Arzt.

Jeder Mensch ist nun mal absolut individuell, jeder Organismus ist anders, so sollte auch seine ideale Ernährung und Bewegung sein.
Wir empfehlen zudem unseren Beitrag zu Nitrostress, bei Vorliegen von einem Überhang an NO (Stickstoffmonoxid im Körper) ist eine kohlenhydratarme Ernährung angezeigt, so moderne Labormediziner (auch wenn ein Gentest Ihnen ggfs. etwas anderes anzeigt!). Ob bei Ihnen Nitrostress vorliegt, lässt sich bei Ihrem Facharzt messen.

Wir verweisen auf unseren weiteren Beiträge zu den Allergenen in den Lebensmitteln und die Messmethoden WHR, WHtR und BMI.