Bitte unterstützt meine Öffentlichkeitsarbeit zu LIPÖDEM mit einer kleinen Spende: Lipödem ist eine Stoffwechselstörung in den Mitochondrien IN den Zellen einer Frau! so meine Ergebnisse nach 6 Jahren zeitaufwendigen Recherchen und dem Fund der US-Gendatenbank

Unterstützen Sie bitte meine Öffentlichkeitsarbeit

Bitte unterstützen Sie die Weiterentwicklung des Informationsportals LipödemDonation based Crowdfunding: helfen Sie bitte Helfern
(Sponsoring für Einzelpersonen mit sozialem Engagement)

Guten Tag,

das Informationsportal für Laien zu Lipödem www.lipolymphoedem.de wurde von mir persönlich in mehr als sechs Jahren mit eigenen privaten Mitteln und sehr viel Zeiteinsatz und Herzblut aufgebaut, meine Motivation ist es, eine unbekannte fortschreitende Volkskrankheit bei Mädchen ab der Pubertät und Frauen in der Öffentlichkeit bekannt zu machen, L I P Ö D E M sollte so bekannt sein wie Burnout, Rheuma, Demenz/Alzheimer oder Diabetes, da grob geschätzt mehr als 500.000 wenn nicht weit über 1 Millionen Mädchen ab der Pubertät und Frauen allein in Deutschland betroffen sind. Ich habe selbst im Rahmen meiner Tätigkeit als Freie Publizistin mehr als 30 Behandlungsmethoden zu Lipödem „am eigenen Leib“ getestet, um Artikel hierüber schreiben zu können, denn ich glaube, nur dass was man selbst erlebt hat, kann man auch für andere verständlich beschreiben.

Anzeige

 

Die Mitochondrienmedizin ist dabei ein innovatives Gebiet der Komplementärmedizin, hierzu bedarf es dringend umfangreicher wissenschaftlicher Untersuchungen mit einer großen Patientinnenzahl, die ich hiermit anregen möchte.
Sind die hier angebotenen Informationen für Sie hilfreich? Konnte ich Ihnen Anregungen geben, woher Ihre Krankheit kommen kann, welche medizinischen Analysen Sie als Patientin benötigen und welche Behandlungsmethoden Ihnen auch helfen könnten?

Wenn ja, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie mit einem kleinen Geldbetrag die Weiterentwicklung des Informationsportals Lipödem finanziell unterstützen. Jeder Support ist willkommen.

Mitochondrium @ Mopic/fotolia.com #22891965

Mitochondrium @ Mopic/fotolia.com #22891965


Ich wähle diesen Weg Fördermittel zu erhalten, weil ich persönlich glaube, dass dicke Menschen, die unverschuldet durch eine erbliche Veranlagung Übergewicht erworben haben, Respekt statt Diffamierung verdient haben, Fachärzte brauchen, die sie richtig diagnostizieren und behandeln, Informationen über die Krankheit Lipödem suchen und finden sollten und Mitmenschen benötigen, die sie unterstützen.

Vielen Dank!

Herzliche Grüße

Dagmar Schmidt-Neuhaus, Freie Publizistin

Dagmar Schmidt-Neuhaus, Freie Publizistin

Ihre
Dagmar Schmidt-Neuhaus
Freie Publizistin (Fachgebiet Mitochondrienmedizin)
Erich-Kästner-Str. 20
80796 München
DEUTSCHLAND

Mobil: (+49) 0172 / 861 33 03
Fax: (+49) 089 / 69 37 38 14
E-Mail: info@lipolymphoedem.de

Jeder noch so kleine Förderbeitrag hilft, das Portal weiterentwickeln zu können, dies können Sie gern jederzeit per PayPal




Projektunterstützung Lipödem – mit PayPal.

oder per Banküberweisung:

Empfängerin/Kontoinhaberin: Dagmar Schmidt-Neuhaus
SEPA und für Überweisungen aus dem Ausland:
IBAN: DE91 7008 0000 0752 3439 00
SWIFT-BIC: DRESDEFF700 (Commerzbank AG München)

Im Verwendungszweck tragen Sie bitte ein: Unterstützung Lipödem Informationsportal

Alternativ können Sie gern einen kleinen Beitrag für das Portal über meine neue Leetchi-Sammelaktion zu LIPÖDEM spenden.

Am Sammelpool beteiligen

Lipödem bei Frauen

„Mrs. Lipedema“ (links)

Die Einnahmen werden von Dagmar Schmidt-Neuhaus unter der Steuernummer DE130560875 beim zuständigen Finanzamt München des Freistaates Bayern ordnungsgemäß versteuert.

Angaben zur Mittelverwendung (Portalbetrieb und –ausbau):

1) Rechtsanwaltskosten (laufende Kosten für die Beratung und Betreuung durch einen Fachanwalt für Medizinrecht und Internetrecht)

2) Serverhostingkosten für das Content-Management-System (Domain-, Webspace und Kosten für den laufenden Betrieb des Servers und der Backups der Internetpräsenz http://www.lipolymphoedem.de) sowie
laufende Maßnahmen gegen Hackerschutz und IT-Sicherheit inkl. wöchentlicher Fullbackups des Komplettservers

3) Bild- und Videolizenzkosten (Kauf der Bildrechte für sämtliche Abbildungen als Grafiken oder Photos inkl. Videomaterial)

4) Kosten für Marketing und Werbung sowie PR und Backlinkaufbau, um das Informationsportal für Laien zu Lipödem bekannter zu machen

5) Kosten für Medizinjournalisten für die Erstellung weiterer Artikel inkl. wiederum rechtlicher Überprüfungen durch Fachanwälte für Medizinrecht auf Heilmittelwerbegesetz u.ä. Vorschriften

6) Lektoratskosten

7) Reisekosten der Portalbetreiberin für die Teilnahme an Kongressen zur Mitochondrienmedizin, um das Lipödem-Portal zum Wohl von Millionen Patientinnen bekannter zu machen.

Ich freue mich über Ihre Unterstützung. Danke!

Ihre
Dagmar Schmidt-Neuhaus
Freie Publizistin (Fachgebiet Mitochondrienmedizin)

Print Friendly