Bitte unterstützt meine Öffentlichkeitsarbeit zu LIPÖDEM mit einer kleinen Spende: Lipödem ist eine Stoffwechselstörung in den Mitochondrien IN den Zellen einer Frau! so meine Ergebnisse nach 6 Jahren zeitaufwendigen Recherchen und dem Fund der US-Gendatenbank

Ernährung

Lipödem bei Frauen

„Mrs. Lipedema“ (links)

Grundsätzliches: Es fehlen unseres Wissens nach derzeit umfangreiche wissenschaftliche klinische Langzeitstudien zur optimalen Ernährung bei Lipödem!

Es gibt allein ca. mehr als 60.000 (!) Bücher, Ratgeber u.ä. zu Ernährungsempfehlungen zu kaufen, daraus kann man schließen, dass es schwierig ist, die ideale Ernährung für eine Lipödem-Betroffene zu finden, jeder Mensch ist einzigartig und jeder Körper reagiert anders auf Lebensmittel! Man spricht von verschiedenen Stoffwechsel-Typen, was der einen gut tut, schadet der anderen.

Fragen Sie bitte einen Ernährungsexperten oder Facharzt (m/w), dort erhalten Sie Tips für eine ausgewogene, abwechslungsreiche und gesunde Ernährung und Lebensweise.

Buchempfehlung:
Acidose-NaturKüche: Lymphe in Fluss bringen – der genussvolle Weg zu Vitalität und Lebensfreude
Gebundene Ausgabe – 12. März 2013
von Rosemarie Holzer (Autor)
Anzeige

Anzeigen

Die Zufuhr allergener Nahrungsmittel ist auf jeden Fall kritisch zu sehen. Wenn Lipödem-Patientinnnen nicht noch dicker werden wollen, wäre es zu empfehlen, die individuellen Allergene zu identifizieren (über einen Facharzt mit einem Nahrungsmittelunverträglichkeitstest: ggfs. IGel-Leistung, also womöglich privat zu bezahlen), die Konsequenz nach Ihrem individuellen Befund ist dann das systematische Vermeiden der jeweiligen allergenen Nahrungsmittel möglichst täglich, zumindest für einen bestimmten Zeitraum (bis man nicht mehr allergisch darauf reagiert, sog. Rotationsdiät)!

Restaurantempfehlungen finden Sie in folgendem Standardwerk für Gourmets:

Gault&Millau Deutschland 2017: Der Reiseführer für Genießer.
1000 Restaurants aktuell bewertet
, 250 Hotelempfehlungen und 400 Farbfotos.: Jetzt mit Premium-App und Web-Update
Christian Verlag [Broschiert]
Anzeige:

Restaurant-Tip: Über Gutscheinhefte können Sie sehr kostengünstig Restaurant-Gutscheine kaufen und so neue Restaurants in Ihrer Nähe kennenlernen, Stoffwechelexperten empfehlen Lipödem-Patientinnen bei der Wahl der Speisen: viel buntes Gemüse (auch Salat), eine moderate Eiweissmenge (z.B. 0,8 – 1,0 Gramm Eiweiss pro Kilogramm Körpergewicht, z.B. mageres Rind- oder Kalbfleisch, Huhn, Fisch, Meerestiere sofern keine Nahrungsmittelallergien dagegen sprechen), gutes Fett und möglichst wenig kohlenhydrate im Rahmen der LOGI-Methode oder Paleoernährung.
Viele Restaurants sind flexibel, was Beilagenänderungen betreffen: bestellen Sie einfach z.B. Blattspinat statt der Ofenkartoffel. Oder Pfannengemüse statt Pommes Frites oder Potato Wedges. Versuchen Sie möglichst wenig Stärke zu essen.

I. Paleo-Diät (Alt-Steinzeitdiät) bei Lipödem?

„Die Paleo-Revolution: Gesund durch Ernährung im Einklang mit unserem genetischen Erbe“
Autorin: Heidrun Schaller
320 Seiten;
Erscheinungsdatum: 27. März 2015
Anzeige

„Wie der Weizen uns vergiftet: Der Ratgeber für Glutensensitive“
Autor: Julien Venesson
Riva: 2014
Anzeige

„Warum macht die Nudel dumm? Leichter, klüger, besser drauf: No Carbs und das Geheimnis wacher Intelligenz“
Autor: Ulrich Strunz
Heyne: 2015
Anzeige

„Gesundheitsgeheimnisse aus der Steinzeit: Das revolutionäre Primal Health-Konzept“
Autor: Mark Sisson
416 Seiten
Goldmann: 2015
Anzeige

Literaturempfehlungen zur Paleo-Diät:
Anzeigen

Englischsprachige Literaturempfehlungen zur Paleo-Diät:

Anzeigen



Kaufen Sie kostengünstig Restaurant-Gutscheine für ausgewählte Restaurants in Ihrer Nähe in Gutscheinheften, achten Sie als Lipödem-Patientin dabei – so die Empfehlung der Stoffwechselexperten – auf die Beilagen im Rahmen einer LOGI-Methode oder Steinzeiternährung/Paleo-Diät, d.h. kohlenhydratarm mit viel Gemüse und gesundem Eiweiss.


II.a) LOGI-Methode (Low Glycamic Index) nach Dr. Nicolai Worm bei Lipödem?

LOGI-Methode

Buchcover/Anzeigen: LOGI-Methode

Buch-Empfehlungen zur LOGI-Ernährung:

LOGI-Guide: Tabellen mit über 500 Lebensmitteln bewertet nach ihrem Glykämischen Index und ihrer Glykämischen Last
Broschiert – 14. September 2015
von Franca Mangiameli (Autor), Nicolai Worm (Autor), Andra Knauer (Autor)
Anzeige

Das große LOGI-Back- und Dessertbuch: Über 100 raffierte Dessertrezepte, die Sie niemals für möglich gehalten hätten. So macht Leben nach LOGI noch mehr Spaß! Mit ausführlichem Stevia-Extrakapitel.
Franca Mangiameli(Autor)
Anzeige

LOGI-METHODE. Glücklich und schlank – Mit viel Eiweiss und dem richtigen Fett. Die LOGI-Methode Spiralbindung – 15. Juni 2015
von Dr. Nicolai Worm (Autor)
Anzeige

66 Ernährungsfallen … und wie sie mit Low-Carb zu vermeiden sind
Broschiert – 1. März 2010
von Petra Linné (Autor), Barbara Gassert (Autor)
Anzeige

Abnehmen lernen. In nur zehn Wochen! – Das intelligente LOGI-Power-Programm zur dauerhaften Gewichtsreduktion. Mit diesem Tagebuch werden Sie Ihr eigener LOGI-Coach! Kalender – Tageskalender, 10. März 2014
von Franca Mangiameli (Autor), Heike Lemberger (Autor)
Anzeige

1. Das große LOGI-Fischkochbuch:
Köstliche Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten aus heimischen Gewässern und aus aller Welt. Über 100 Rezepte von einfach bis raffiniert.
Anzeige

2. Die LOGI-Jubiläumsbox, 3 Bände:
Zehn erfolgreiche, glückliche und schlanke Jahre mit der LOGI-Methode. Das neue große LOGI-Kochbuch; Das große LOGI-Kochbuch; Glücklich und schlank (Preis 50,00 €)

LOGI-Methode

Buchcover/Anzeige: LOGI-Methode

NEU: 3. Das große LOGI-Kochbuch (Erscheinungsdatum: 10. Juli 2014):
120 raffinierte Rezepte zur Ernährungsrevolution von Dr. Nicolai Worm. Mit exklusiven LOGI-Kompositionen der Spitzenköche Alfons Schuhbeck, Vincent Klink, Ralf Zacherl, Christian Henze und Andreas Gerlach
Anzeige

Das neue große LOGI-Kochbuch
Heike Lemberger
Anzeige

4. Noch mehr LOGI, 3 Bände:
Die LOGI-Fisch-, Back- und -Grillbox. Über 300 raffinierte Rezepte für Ihre Sammlung!
Anzeige

5. LOGI-METHODE. Glücklich und schlank:
Mit viel Eiweiß und dem richtigen Fett. Das komplette LOGI-Basiswissen. Mit umfangreichem Rezeptteil (Preis 19,99 €)

 

LOGI-Methode

Buchcover/Anzeige: LOGI-Methode

Es gibt leider auch vollkommen gegensätzliche Ansätze bei der Ernährungsberatung für Lipödem-Patientinnen durch Ärzte:

Generelle Empfehlung: ausreichende Flüssigkeitsaufnahme (mindestens ca. zwei Liter Wasser pro Tag abhängig vom Körpergewicht, außer bei Herzschwäche, bitte fragen Sie Ihren Arzt hierzu):
Sie müssen ungefähr 30 ml Wasser pro Kilogramm Körpergewicht trinken, d.h. bei einem Gewicht von 70 kg entspricht dies ca. 2,1 Liter Wasser pro Tag, und zwar über den Tag verteilt, da der Körper keine Wasservorräte anlegen kann.

Manche Fachärzte empfehlen Lipödem-Patientinnen eine ausgewogene Mischkost mit mäßigem Salzgehalt.

Anzeige
Wenige Schulmediziner empfehlen eiweissarme Kost bei Lipödem, dies steht aber im vollkommenen Widerspruch zu den neuesten Forschungen in der Mitochondrienmedizin, die bei Lipödem kohlenhydrat- und nitratarme Ernährung betroffenen Frauen empfiehlt! (Stichwort: Nitrostress)
Eine Mahlzeit sollte auch mit der Eiweissaufnahme begonnen werden, so die Empfehlung mancher Fachärzte bzw. einer deutschen Fachklinik für Lymphologie.
Stichworte sind hier: Eiweisshaltige Ernährung, Kohlenhydratreduktion, Vitalstofftherapie, orthomolekulare Medizin;
Dr. Kuklinski, ein Experte für Stoffwechselerkrankungen, empfiehlt in seinem o.g. Patientenratgeber „Mitochondrientherapie – die Alternative“ die LOGI-Methode und die Paleo-Diät (Alt-Steinzeitdiät).

Kochbücher von Felix Olschewski: Ernährung im Rahmen der naturverbundenen Steinzeiternährung („Paläo-Diät“)
Anzeigen

Warum kohlenhydratarme Ernährung bei Lipödem? Weil aus kohlenhydraten in der Nahrung Laktat entsteht, und dies die Bildung des Adenosintriphosphats (ATP) stört! Und nach neuesten Forschungen Lipödem eine mitochondriale Erkrankung sei, zu erkennen ist dies über einen niedrigen ATP-Wert bei einer Blutuntersuchung IN den Zellen, nicht nur im kreisenden Blut.

Anzeigen

ggfs. kann auch eine gluten-, fructose- und histaminarme Ernährung einzuhalten sein.

Eine andauernde Kostreduktion ist beim Lipödem zudem notwendig, sonst würde eine weitere Gewichtszunahme zwangsläufig eintreten.


Literaturempfehlungen zur Ernährung (Low-Carb):

Genuss und Lebensfreude im 3. Jahrtausend: Wenig Kohlenhydrate [Taschenbuch]
Hubert Wimmer HW (Autor)
Anzeige



Literaturempfehlungen zur LOGI-Ernährung:
Anzeigen

II.b Mitomolekulare Ernährung – die modifizierte LOGI-Methode bei Lipödem?

Anzeige


III. Lipidema RAD (rare adipose disorder) Diet aus den USA bei Lipödem von Dr. L. Karen Herbst, PhD, MD, www.lipomadoc.org aus den USA (Endokrinolgin der University of California, San Diego) ?
Englische Buchempfehlung:
Lymphedema and Lipedema Nutrition Guide: foods, vitamins, minerals, and supplements
Autoren: Chuck Ehrlich, Karen Louise Herbst et. al.
Anzeige




Vermeiden Sie aber vor allem ALLERGENE Nahrungsmittel! Bitte wenden Sie sich an Ihren Facharzt, einem Spezialisten für Lipödem für eine allergenfreie Rotations- und Reduktionsdiät und weitere Ernährungsvorgaben bei Lipödem.

Übersicht Nahrungsmittelallergene von A-Z, also Lebensmittel, die allergische Reaktionen hervorrufen können:

14 gesetzlich vorgeschriebene Allergendeklarationen (zu den Hauptallergenen)
(EU-Richtlinien 2003/89/EG und 2006/142/EG) siehe auch Lebensmittelkennzeichnungsverordnung (LMKV)

Eier und Eierzeugnisse (Eiklar (Eiweiß) ist der häufigste Allergieauslöser –> Hühnereiallergie)

Erdnüsse und Erdnusserzeugnisse (die Hülsenfrucht Erdnuss enthält die Erdnussallergene Ara h1 und Ara h2, die enthaltenen Allergene sind sowohl in rohem als auch gekochtem Zustand hochallergen –> Nuss-, Erdnuss- und Samenallergie)

Fisch und Fischerzeugnisse (enthalten Parvalbumin, bei Seefisch sind die enthaltenen Allergene sowohl in rohem als auch gekochtem Zustand hochallergen –> Fisch- und Schalentierallergie)

Glutenhaltiges Getreide:
Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut oder Hybridstämme davon sowie daraus hergestellte Erzeugnisse (Allergen Gluten –> Getreideallergie)

Krebstiere und Krebstiererzeugnisse (Eiweiss Tropomyosin bei Meeresfrüchen –> Fisch- und Schalentierallergie)

Lupine und Lupinenerzeugnisse (Wolfsbohne oder Feigbohne)

Milch und Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose) (Kasein/Casein, Laktose/Lactose oder Caseinat, Molkenproteine wie Alpha-Lactalbumin, Beta-Lactoglobulin, Serumalbumin und Immunglobuline –> Milchallergie oder Kuhmilchallergie = Milcheiweißallergie; Milchzuckerintoleranz = Laktoseintoleranz)

Mollusken und Molluskenerzeugnisse (Weichtiere: Schnecken, Muscheln u.a.m.)

Schalenfrüchte (Mandeln, Nüsse, Cashewnuss, Haselnuss, Macadamianuss, Paranuss, Pecanuss, Queenslandnuss, Walnuss, Pistazien) (–> Nuss-, Erdnuss- und Samenallergie)

Schwefeldioxid und Sulfite (ab 10 mg pro Kilogramm oder Liter)

Sellerie und Sellerieerzeugnisse (–> Sellerie-Karotten-Beifuß-Gewürz-Syndrom)

Senf und Senferzeugnisse (–> Nuss-, Erdnuss- und Samenallergie)

Sesamsamen und Sesamsamenerzeugnisse (–> Nuss-, Erdnuss- und Samenallergie)

Soja und Sojaerzeugnisse (das Allergen Glycinine ist dem Kasein aus Kuhmilch sehr ähnlich und daher ist Soja meist kein Ersatz für Kuhmilch)

u.a.m.
Anzeige
Gesund essen bei Histaminintoleranz: 100 histaminarme GenussrezepteGesund essen bei Histaminintoleranz: 100 histaminarme Genussrezepte



Man unterscheidet Sofortallergien und verzögerte Allergien (Reaktion bis zu 72 Stunden später). Leiden Sie unter Nahrungsmittelallergien oder -unverträglichkeiten? Dies lässt sich über Ihren Facharzt mit Laboruntersuchungen prüfen! (siehe auch den Beitrag zur Darmuntersuchung)

Anzeigen

Große Auswahl Bücher zum Thema Intermittierendes Fasten – Kurzzeitfasten:
Anzeigen


Hinweis zu den Amazon Buchempfehlungen:
www.lipolymphoedem.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l., mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu www.amazon.de Werbekostenerstattungen verdient werden können. Etwaige Werbekostenerstattungen durch Amazon oder zukünftige Einnahmen aus anderen Affiliate-Programmen werden unter der Steuernummer DE130560875 beim zuständigen Finanzamt München des Freistaates Bayern versteuert und dienen der Finanzierung der Weiterentwicklung des Informationsportals für Laien. Danke für Ihr Verständnis.

Haftungsausschluß zu den Buchempfehlungen:
Alle Rechte der Texte liegen beim Autor bzw. bei den Autoren. Die Betreiberin dieses Informationsportals für Laien übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Heilverfahren und Therapien ergeben.

Stoffwechselanalyse über Gentest?

Lipödem bei Frauen

„Mrs. Lipedema“ (links)

Ein aktueller Trend ist die Ernährungsberatung durch eine DNA-Analyse über einen Facharzt in Verbindung mit der richtigen sportlichen Aktivität, die individuell zum sog. Meta-Typ passt. Bei dem Gen-Test (Speicheltest mittels Schleimhautzellen), einer Lifestyle-Analyse werden nur die Stoffwechselgene analysiert, der Metabolismus-Typ also bestimmt. Gene verändern sich nur wenig, der bei einer Lipödem-Patientin durchgeführte Check wäre also theoretisch lebenslang gültig, aber: bei dem Gentest werden nur bestimmte Gene IM ZELLKERN analysiert, und NICHT die mitochondriale DNA, die mtDNA, bei dieser liegt aber bei Lipödem der Gendefekt vor, deswegen sind bei Patientinnen mit Lipödem, einer Mitochondriopathie, diese Stoffwechselanalysen über Gentests u.E. sehr fragwürdig.

Eine Anpassung der Ernährung UND der sportlichen Aktivitäten ist auch bei einer Lipödem-Patientin nötig, um möglicherweise Abnehmerfolge erzielen zu können.

Ob unser Körper am besten Kohlenhydrate, Eiweiße oder Fette, also was unser Stoffwechsel optimal verarbeiten kann, ist genetisch festgelegt, so sagen manche Ernährungswissenschaftler, siehe den Beitrag zu den Stoffwechseltypen.

Unseres Wissens fehlen derzeit noch umfangreiche wissenschaftliche Untersuchungen mit einer großen Patientinnenzahl zu dieser neuartigen und teuren, privat zu bezahlenden Stoffwechselanalyse, es scheint derzeit wirklich fraglich, ob die Ergebnisse aussagekräftig bei Lipödem sind. Bitte fragen Sie hierzu Ihren Facharzt und einen Ernährungsberater. So eine Gen-Stoffwechselanalyse birgt Fehler und Fehlinterpretationen!

Die ernährungsspezifischen Gentests bestehen je nach Anbieter aus einem Beratungsgespräch, einem Fragebogen und dem Versand einer Speichelprobe oder eines Abstrich der Wangenschleimhaut anonym an das Labor, die Ergebnisse mit den Ernährungs- und Sportempfehlungen enthält entweder der Patient oder der Arzt.

Jeder Mensch ist nun mal absolut individuell, jeder Organismus ist anders, so sollte auch seine ideale Ernährung und Bewegung sein.
Wir empfehlen zudem unseren Beitrag zu Nitrostress, bei Vorliegen von einem Überhang an NO (Stickstoffmonoxid im Körper) ist eine kohlenhydratarme Ernährung angezeigt, so moderne Labormediziner (auch wenn ein Gentest Ihnen ggfs. etwas anderes anzeigt!). Ob bei Ihnen Nitrostress vorliegt, lässt sich bei Ihrem Facharzt messen.

Wir verweisen auf unseren weiteren Beiträge zu den Allergenen in den Lebensmitteln und die Messmethoden WHR, WHtR und BMI.

Stoffwechselmessungen

Lipödem bei Frauen

„Mrs. Lipedema“ (links)

Eine Stoffwechselanalyse macht Ihren individuellen Stoffwechsel sichtbar, über Ihre Atemluft (Spiroergometrie) kann gemessen werden, bei welcher Belastung Ihr Körper mehr Kohlenhydrate oder Fett verbrennt.

Ein persönliches Stoffwechselprofil in Ruhe gibt Auskunft über folgende Werte: Sauerstoffaufnahmefähigkeit der Zellen, anteilige Zucker- und Fettverbrennung, Kalorien-/ Energiebedarf, Abnehmblockaden und Effektivität Ihres Stoffwechsels.

Kennen Sie Ihr Ruhestoffwechselprofil? dies entscheidet u.a. über Ihren Erfolg bei der Gewichtsreduktion!

Einen Einfluß auf Ihr Körpergewicht hat auch Ihr persönlicher Stoffwechseltyp.

Nach über 5 Jahren Recherchen zur weitgehend unbekannten Volkskrankheit LIPÖDEM, eine Mitochondriopathie, empfehle ich persönlich einer Lipödem-Patientin mindestens folgende Werte über den betreuenden Arzt ermitteln zu lassen: Blut- und Stuhluntersuchungen, und auch Urin:
1. ATP-Wert (Stoffwechselleistung?)
2. CrP-Wert (Entzündungen?)
3. Homa-Index (Insulin, Glukose: liegt eine Insulinresistenz vor?)
4. Zonulin (Quantifizierung der Darmpermeabilität: Leaky Gut-Syndrom: undichte Darmscheimhaut?)
5. Alpha-1-Antitrypsin, auch α1-Antitrypsin (AAT), oder α1-Protease-Inhibitor (α1PI) (Entzündungen?)
6. M2-Pyruvatkinase (auch: Tumor M2-PK, M2-PK, PKM2: Darmentzündungen/Leaky Gut?)
7. Vitamin B12 über den MMS-Test (Methylmalonsäure im Urin: Vitamin B12-Mangel?)
8. Vitamin D-Spiegel (Vitamin D-Mangel?)
9. Hormonstatus (PCO-Syndrom – Androgenüberschuss?)
u.w., bitte lassen Sie sich hierzu fachärztlich beraten!

Buchempfehlung zu den einzelnen Laborwerten:
Laborwerte verstehen. Kompakt-Ratgeber: Blut-, Urin- und Stuhlanalysen – Normalwerte im Überblick – Fachbegriffe und wichtige Abkürzungen
Autorin: Maria Lohmann
Anzeige

Aktuelle Literaturempfehlung zur regenerativen Mitochondrienmedizin:

Voll fertig! Bin ich nur müde oder schon krank?: Mehr Energie und Gesundheit dank neuer Erkenntnisse aus der Mitochondrien-Medizin
Broschiert – 18. April 2016 (Neuerscheinung!)
Autoren: Dr. med. Klaus Erpenbach, Heike Schröder, Dr. Bodo Kuklinski
Anzeige


Literaturempfehlungen zur Spiroergometrie:

Anzeigen

Literaturempfehlungen zur Leistungsdiagnostik (Einzeltitel):

Anzeige

Anzeige

Metabolic Typing: Essen, was mein Körper braucht. Mit Fragebogen zum Bestimmen des eigenen Stoffwechseltyps
William L Wolcott
Anzeige


Haftungsausschluß zu den Buchempfehlungen:
Alle Rechte der Texte liegen beim Autor bzw. bei den Autoren. Die Betreiberin dieses Informationsportals für Laien übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Heilverfahren und Therapien ergeben.