Bitte unterstützt meine Öffentlichkeitsarbeit zu LIPÖDEM mit einer kleinen Spende: Lipödem ist eine Stoffwechselstörung in den Mitochondrien IN den Zellen einer Frau! so meine Ergebnisse nach 6 Jahren zeitaufwendigen Recherchen und dem Fund der US-Gendatenbank

AIK/IPK bei Lymphödemen

ANZEIGE: Apparative intermittierende Kompression vom AIK/IPK-Hersteller Villa Sana www.villa-sana.com

ANZEIGE: Apparative intermittierende Kompression vom AIK/IPK-Hersteller Villa Sana www.villa-sana.com

 

Die Apparative intermittierende Kompression (AIK) wird auch intermittierende pneumatische Kompression (IPK) genannt (engl. IPC = intermittent pneumatic compression); diese geschieht mit Hilfe von pneumatischen Wechseldruckgeräten mit variabler Druckkontrolle von z.B. 20 bis ca. 80 mmHg (mmHg ist dabei die Massangabe für Drücke von Körperflüssigkeiten: Masseinheit Millimeter Quecksilbersäule (Hg chem.: Quecksilber = flüssiges Schwermetall).

Das Gerät für die Lymphödemen-Patientinnen besteht aus einem Kompressor mit Stromanschluss und Bedienelementen (Behandlungsdauer in Minuten und Kompressionsdruck frei einstellbar), Luftschläuchen und Behandlungsmanschetten: Arm- und/oder Beinmanschetten bzw. Kompressionshosen oder -Jacken, in der Lymphtherapie werden 12-Kammer-Systeme mit überlappenden Luftkammern eingesetzt.

Das Heimtherapiegerät kann von der Patientin bequem 1 bis 2 mal täglich ca. 20 bis 60 Minuten verwendet werden, bitte fragen Sie Ihren Facharzt zur Anwendung von AIK, die Höhe des Druckes ist vom Krankheitsbild abhängig und wird von dem behandelnden Arzt individuell festgelegt, es sollte so eingestellt sein, dass weder Unbehagen noch Schmerzen bei der IPK/AIK Anwendung auftreten. Eine tägliche Entstauung ist empfehlenswert. Fallweise sind Kompressionsgeräte nur in Verbindung mit der manuellen Lymphdrainage zu benutzen!

Bitte beachten und überprüfen Sie die Angaben zu den Kontraindikationen und den Vorsichtsmassnahmen bei den AIK-Herstellern und fragen Sie Ihren Facharzt vor Behandlungsbeginn, ob und wie bei Ihnen eine Apparative intermittierende Kompression anwendbar ist!

Print Friendly