Bitte unterstützt meine Öffentlichkeitsarbeit zu LIPÖDEM mit einer kleinen Spende: Lipödem ist eine Stoffwechselstörung in den Mitochondrien IN den Zellen einer Frau! so meine Ergebnisse nach 6 Jahren zeitaufwendigen Recherchen und dem Fund der US-Gendatenbank

Medikamente bei Lipödem

Lipödem bei Frauen

„Mrs. Lipedema“ (links)

Unseres Wissens gibt es derzeit (noch) keine nachweislich wirksamen Medikamente und Salben, die ursächlich bei Lipödem helfen.

Es fehlen umfangreiche wissenschaftliche klinische Langzeitstudien mit hoher Patientinnenzahl und es stellt sich die Frage, warum diese nicht durchgeführt werden, schließlich ist das Lipödem eine Volkskrankheit bei Mädchen ab der Pubertät, d.h. nach Beginn der Produktion weiblicher Hormone und Frauen und keine seltene Erkrankung!

 
Einen Patientenratgeber möchte ich Ihnen ans Herz legen: die nachfolgende Buchempfehlung zur Cellsymbiosis®-Therapie, eine Mitochondrientherapie, stellt ALLE Behandlungsmodule der Cellsymbiosis®-Therapie für eine Lipödem-Patientin verständlich dar, bitte informieren Sie sich und lassen sich dann fachärztlich untersuchen, beraten und behandeln:

Chronisch gesund (Prinzipien einer Gesundheitspraxis)
Die Prävention und Therapie der heutigen Zivilisationskrankheiten nach dem Originalkonzept der
Cellsymbiosistherapie® nach Dr. med. Heinrich Kremer
[Gebundene Ausgabe, 424 Seiten mit 337 Abbildungen]
HP Ralf Meyer (Autor)
Anzeige

Eine weitere Literaturempfehlung zur Mitochondrienmedizin:

Anzeige
Der aktuelle Patientenratgeber zur Regenerativen Mitochondrien-Medizin von Doz. Dr. sc. med. Bodo Kuklinski (Facharzt für Innere Medizin und Umweltmedizin), der als der führende Experte zum Thema Mitrochondrienmedizin gilt, informiert über Behandlungsmöglichkeiten bei Stoffwechselerkrankungen mit Ernährungsempfehlungen (LOGI-Methode und Steinzeit-Kost):

Mitochondrium @ Mopic/fotolia.com #22891965

Mitochondrium @ Mopic/fotolia.com #22891965

Ob ein Lipödem eine mitochondriale Erkrankung ist, ist zwischen Schulmedizinern und Fachärzten mit Zusatzausbildung in der orthomolekularen Medizin/Cellsymbiosistherapie/Mitochondrienmedizin strittig. Lassen Sie bitte einfach Ihren ATP-Wert und Ihr CrP fachärztlich prüfen, dann können Sie als Patientin selbst erkennen, ob bei Ihrem Lipödem ein Entzündungsstoffwechsel vorliegt (ggfs. je nach Krankenversicherung sog. IGel-Leistungen, also möglicherweise privat zu bezahlen). Lesen Sie dann bitte unsere Beiträge zu Darmuntersuchungen und Mitochondriopathien bzw. Cellsymbiosistherapien/Zellstoffwechseltherapien sowie die angebotene Fachliteratur zur Cellsymbiosistherapie und lassen sich fachärztlich weiter untersuchen und behandeln, keine Selbstmedikation.

 
Anzeigen


Werbeeinnahmen:
Dagmar Schmidt-Neuhaus ist Teilnehmerin des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Etwaige Werbekostenerstattungen durch Amazon oder zukünftige Einnahmen aus anderen Affiliate-Programmen werden unter der Steuernummer DE130560875 beim zuständigen Finanzamt München des Freistaates Bayern versteuert und dienen der Finanzierung der Portalkosten.

Haftungsausschluß zu den Buchempfehlungen:
Alle Rechte der Texte liegen beim Autor bzw. bei den Autoren. Die Betreiberin dieses Informationsportals für Laien übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Heilverfahren und Therapien ergeben.

Print Friendly