Bitte unterstützt meine Öffentlichkeitsarbeit zu LIPÖDEM mit einer kleinen Spende: Lipödem ist eine Stoffwechselstörung in den Mitochondrien IN den Zellen einer Frau! so meine Ergebnisse nach 6 Jahren zeitaufwendigen Recherchen und dem Fund der US-Gendatenbank

Erhöhter Tumor Nekrose-Faktor bei Lipödem?

in Kürze mehr. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

Literaturempfehlung:

Ein umfangreicher, wissenschaftlich fundierter Ratgeber zur Ernährung bei systemischen Entzündungen.

Die Paläo-Therapie: Stoppen Sie Autoimmunerkrankungen mit der richtigen Ernährung und werden Sie wieder gesund
Broschiert – 16. Dezember 2015
von Sarah Ballantyne (Autorin)
Anzeige:

Print Friendly

Selbsttest zu Lipödem: habe ich ein Lipödem? oder eine Adipositas?

Mrs Lipedema

Mrs Lipedema

Hier finden Sie einen kurzen Selbsttest zu Lipödem (Schnelltest): habe ich ein Lipödem? oder eine Adipositas? werde ich immer dicker, weil ich zuviel esse und mich zu wenig bewege oder habe ich eventuell seit Monaten oder Jahren eine Erbkrankheit (Fettstauungskrankheit LIPÖDEM, eine anlagebedingte Fettverteilungs- und Vermehrungsstörung) ohne es zu wissen?

Bitte beantworten Sie sich selbst folgende Fragen, und wenden Sie sich dann bitte umgehend an einen Lymphologen oder Phlebologen (m/w), wenn Sie auch nur einen Teil dieser Fragen für Laien mit Ja beantworten müssen:

1. Gibt es in Ihrer Familie auffällig übergewichtige Frauen, also Urgroßmutter, Großmutter, Mutter und Tochter mit einer Disproportion im Körperbau, aber symetrisch (z.B. schmale Taille aber dicke Beine, dicker Po/Hüften, dicke Arme), z.B. oben rum Kleidergröße 36 und unten z.B. Kleidergröße 44 oder 46? oder sind Sie gleichmäßig dick auch mit dicken Unterschenkeln und Unterarmen: Ja oder Nein?

2. Haben Sie schon viele Diäten ausprobiert ohne bleibenden Erfolg? Haben Sie trotz Einhaltung einer Diät und Sport kaum abgenommen? Ja oder Nein?

3. Werden Sie laufend unerklärlich dicker? trotz moderatem Sport und gesunder Ernährung?
Hat sich Ihr Fettanteil im Körper dramatisch erhöht? Hat sich also Ihr Fettgewebe am Bauch, an den Oberschenkeln, am Po, an der Hüfte, und ggfs. an den Oberarmen oder Nacken sehr vermehrt? Ja oder Nein?

Hier ist eine regelmäßige Kontrolle der Körperfettmessung über BIA-Körperanalysegeräte sinnvoll.

Körperanalysegeräte mit App für iOS und Android

newgen medicals 6in1-Körperanalysewaage mit Bluetooth 4.0 & iPhone- / Android-App
Anzeige:

Bauchumfangs-Messung:

Ergonomisches Umfangsmessungsband Seca 201
Anzeige:

4. Sind Ihre Füsse dagegen schlank geblieben trotz der massiven Gewichtszunahme? Ja oder Nein?
In einer Lymphklinik würde man das sog. Stemmer’sche Zeichen messen. Bitte lassen Sie sich hierzu von Fachärzten beraten.

5. Fühlen Sie Druckschmerz z.B. an den Oberschenkeln und an den Oberarmen im Bereich der Lymphgefäßbahnen? Ja oder Nein?

6. Neigen Sie ständig zu blauen Flecken und multiplen Hämatomen (Blutergüssen), auch wenn Sie sich nur kurz irgendwo anstossen? Ja oder Nein?

7. Können Sie schlecht länger stehen? und fühlen sich dadurch unwohl? Fühlen sich Ihre Beine schwer an bei längerem Stehen oder Gehen? Ja oder Nein?

8. Eine grobe Ersteinschätzung wäre über die Waist-Hip-Ratio (und BMI) möglich.

Bitte wenden Sie sich an einen Facharzt in Ihrer Nähe, und lassen Sie sich von einem Experten für Lymphgefäßerkrankungen idealerweise mit Kenntnissen der Mitochondrienmedizin untersuchen. Lipödem wird leider oft erst nach vielen Jahren von Lymphkliniken oder Fachärzten aus dem Bereich der Lymphologie, Angiologie, Dermatologie oder Phlebologie richtig diagnostiziert! Und deswegen werden viele betroffene Mädchen ab der Pubertät und Frauen viel zu spät behandelt.

Ein Lipödem-Experte kann z.B. bei Ihnen nach Anamnese einen Sichtbefund (aufgrund der auffälligen Disproportion bei Lipödem) erstellen, eine Inspektion und Palpation: also einen Drucktest im Gewebe durchführen, das Stemmersche Zeichen ermitteln (bei Lipödem negativ, bei Lymphödem aber positiv), und über eine nicht schmerzhafte Ultraschalluntersuchung (farbkodierte Duplex-Sonographie: Ergebnis „Schneegestöber“) ein Lipödem oder aber eben andere Erkrankungen wie Lymphödeme oder Adipositas erkennen.

Mitochondrium = Zellorganelle @ Mopic/fotolia.com #22891965

Mitochondrium @ Mopic/fotolia.com #22891965

Neueste Erkenntnisse zeigen, dass Lipödem eine Mitochondriopathie sei, bei dem die defekten Zellkraftwerke (= Mitochondrien) der Fettzellen (= Adipozyten) mit verringerter ATP-Bildung in großem Maße vorliegen (Hyperplasie), und sich auch noch schneller vermehren als die intakten Zellen! (Quellen: Dr. med. Gahlen, Facharzt für Allgemeinmedizin, Edubily Forum und Laboranalysen von Lipödem-Patientinnen)
Bitte informieren Sie sich zur Ernährung bei Lipödem durch LOGI-Methode, modifizierte LOGO-Methode und Paleo-Diät sowie Intermittierendem Fasten (ein niedriger Insulinspiegel ist wichtig für die Autophagie-Prozesse IN den Zellen!).

An der St. George’s University of London (Pia Ostergaard (PhD), Project: „Genetic Analysis of Lipoedema“) wird derzeit eine wissenschaftliche Untersuchung von LIPÖDEM durchgeführt, um die genetischen Ursachen zu identifizieren.
Komplementärmediziner, die sich mit der Besonderen Untersuchungs- und Behandlungsmethode Mitochondriale Medizin (keine Ärztekammer-Qualifikation) beschäftigen, geben an, dass bei Lipödem ein Energieverlust IN den Zellen (oder Fettzellen) vorliegt, Lipödem also eine vererbte Mitochondriopathie sei.

Hieraus ergeben sich natürlich ganz neue Therapien, nämlich die Multimodale Mitochondrientherapie statt Fettabsaugungen (Liposuktionen)!
Es bedarf weiterer umfangreicher wissenschaftlicher Untersuchungen mit einer großen Patientinnen-Zahl, um die kausalen Behandlungsmethoden für diese Volkskrankheit bei Frauen endlich zu finden.

Weitere Quellen und wissenschaftliche Referenzen finden Sie hier.

Aktuelle Literaturempfehlung zur regenerativen Mitochondrienmedizin:

Voll fertig! Bin ich nur müde oder schon krank?: Mehr Energie und Gesundheit dank neuer Erkenntnisse aus der Mitochondrien-Medizin
Broschiert – 18. April 2016 (Neuerscheinung!)
Autoren: Dr. med. Klaus Erpenbach, Heike Schröder, Dr. Bodo Kuklinski
Anzeige

Dieses in fünf Jahren aufgebaute und inzwischen umfangreiche Informationsportal für Laien möchte für Aufklärung sorgen. Bitte unterstützen Sie meine Arbeit als Freie Publizistin (bisher ohne Fördermittel!) mit einer kleinen Spende, falls Ihnen das Projekt lipolymphoedem.de geholfen hat. Vielen Dank!

Herzlichst
Ihre

Dagmar Schmidt-Neuhaus
Freie Publizistin aus München


Buch-Empfehlungen zur LOGI-Ernährung:

LOGI-Guide: Tabellen mit über 500 Lebensmitteln bewertet nach ihrem Glykämischen Index und ihrer Glykämischen Last
Broschiert – 14. September 2015
von Franca Mangiameli (Autor), Nicolai Worm (Autor), Andra Knauer (Autor)
Anzeige

Das große LOGI-Back- und Dessertbuch: Über 100 raffierte Dessertrezepte, die Sie niemals für möglich gehalten hätten. So macht Leben nach LOGI noch mehr Spaß! Mit ausführlichem Stevia-Extrakapitel.
Franca Mangiameli(Autor)
Anzeige

LOGI-METHODE. Glücklich und schlank – Mit viel Eiweiss und dem richtigen Fett. Die LOGI-Methode Spiralbindung – 15. Juni 2015
von Dr. Nicolai Worm (Autor)
Anzeige

66 Ernährungsfallen … und wie sie mit Low-Carb zu vermeiden sind
Broschiert – 1. März 2010
von Petra Linné (Autor), Barbara Gassert (Autor)
Anzeige

Abnehmen lernen. In nur zehn Wochen! – Das intelligente LOGI-Power-Programm zur dauerhaften Gewichtsreduktion. Mit diesem Tagebuch werden Sie Ihr eigener LOGI-Coach! Kalender – Tageskalender, 10. März 2014
von Franca Mangiameli (Autor), Heike Lemberger (Autor)
Anzeige

1. Das große LOGI-Fischkochbuch:
Köstliche Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten aus heimischen Gewässern und aus aller Welt. Über 100 Rezepte von einfach bis raffiniert.
Anzeige

2. Die LOGI-Jubiläumsbox, 3 Bände:
Zehn erfolgreiche, glückliche und schlanke Jahre mit der LOGI-Methode. Das neue große LOGI-Kochbuch; Das große LOGI-Kochbuch; Glücklich und schlank (Preis 50,00 €)

LOGI-Methode

Buchcover/Anzeige: LOGI-Methode

NEU: 3. Das große LOGI-Kochbuch (Erscheinungsdatum: 10. Juli 2014):
120 raffinierte Rezepte zur Ernährungsrevolution von Dr. Nicolai Worm. Mit exklusiven LOGI-Kompositionen der Spitzenköche Alfons Schuhbeck, Vincent Klink, Ralf Zacherl, Christian Henze und Andreas Gerlach
Anzeige

Das neue große LOGI-Kochbuch
Heike Lemberger
Anzeige

4. Noch mehr LOGI, 3 Bände:
Die LOGI-Fisch-, Back- und -Grillbox. Über 300 raffinierte Rezepte für Ihre Sammlung!
Anzeige

5. LOGI-METHODE. Glücklich und schlank:
Mit viel Eiweiß und dem richtigen Fett. Das komplette LOGI-Basiswissen. Mit umfangreichem Rezeptteil (Preis 19,99 €)

Print Friendly

Stoffwechselstörungen – Enzymmangel?

Es gibt mehrere Gründe für Enzymmangel im Körper:

genetische, also angeborene Mängel dieser für den Stoffwechsel wirklich wichtigen Katalysatoren (primäre Enzymmängel, Gendefekt) und

erworbene Enzymmängel, durch Fehlernährung, Entzündungen, Giftbelastungen, Darmerkrankungen u.v.m.

Im menschlichen Körper sind grob geschätzt fast ca. 25.000 Enzyme und Coenzyme vorhanden, davon sind ca. 6.500 (!) erst erforscht, diese verschiedenen Enzyme erfüllen vielfältigste Aufgaben: wie
Nahrungsspaltung und -verdauung,
Abfallstoffe entgiften,
das Blut reinigen u.a.m.

Details zu Enzymen finden Sie hier bei Wikipedia.

Eine Datenbank zu den Enzymen finden Sie hier: Enzyme nomenclature database

in alphabetischer Reihenfolge der sechs Enzym-Klassen:

Hydrolasen EC 3 https://de.wikipedia.org/wiki/Hydrolase
Isomerasen EC 5 https://de.wikipedia.org/wiki/Isomerasen
Ligasen EC 6 https://de.wikipedia.org/wiki/Ligase
Lyasen EC 4 https://de.wikipedia.org/wiki/Lyasen
Oxidoreduktasen EC 1 https://de.wikipedia.org/wiki/Oxidoreduktasen
Transferasen EC 2 https://de.wikipedia.org/wiki/Transferase

Bei medizinischen Laboruntersuchungen werden z.B. folgende Enzyme analysiert:
in Kürze mehr.

Wenn Sie unter Symptomen wie z.B. ständige Blähungen oder Bauchschmerzen leiden, fragen Sie bitte Ihren Facharzt nach einer Analyse zu Ihren wichtigsten Enzymen (früher nannte man sie Fermente).

Literaturempfehlungen:

Die ganze Welt der Vitamine, Mineralstoffe & Enzyme
inkl. Rezepte
176 Seiten
Gebundene Ausgabe – 3. März 2015
Anzeige

Enzyme. Die Bausteine des Lebens, wie sie wirken, helfen und heilen
Autor: Wilhelm Glenk
Anzeige

Lang leben ohne Krankheit: Diät und Gesundheitstipps vom Entdecker des Enzym-Faktors
Autor: Dr. Hiromi Shinya
Anzeige

Jung und gesund durch ein vitales Immunsystem: Wie Sie die entscheidenden Enzyme und Bio-Faktoren Ihres Körpers stärken
Autor: Hiromi Shinya
Anzeige

Quelle des Lebens: Enzyme: Wie sie wirken und helfen
Autor: W. Miller
Anzeige

Lebensaktive Enzyme: Das Power-Prinzip der Gesundheit (Fit fürs Leben Verlag in der Natura Viva Verlags GmbH)
Autor: Wolfgang Spiller
Anzeige

Sauerstoffmangelsyndrom: Eine Aufgabe für Enzym-Hefezellen
Autor: Robert A. Buist
Anzeige

Mitochondrientherapie

Buchcover/Anzeige: Mitochondrientherapie

Wir empfehlen folgendes aktuelles Fachbuch zur Regenerativen Mitochondrien-Medizin bei Stoffwechselproblemen vom führenden Experten zum Thema Mitrochondrienmedizin: Doz. Dr. sc. med. Bodo Kuklinski (Facharzt für Innere Medizin und Umweltmedizin) und Dr. Anja Schemionek, erschienen am 15. April 2014 im Aurum Verlag (bitte lassen Sie sich fachärztlich behandeln, z.B. von einem Facharzt mit Zusatzausbildung in orthomolekularer Medizin und Kenntnissen von Lymphgefäßerkrankungen, wir empfehlen ausdrücklich: Keine Selbstmedikation!):
Anzeige

Dr. sc. med. Kuklinski empfiehlt übrigens in seinem o.g. Buch zur Mitochondrienmedizin die Logi-Methode und die Steinzeiternährung (Paleo), neben moderater Bewegung.


Anzeigen

Literaturempfehlungen zu Laborwerten (Einzeltitel):

Mein Blut sagt mir … Labor ganzheitlich
Broschiert – 16. Januar 2015
von Lothar Ursinus (Autor)
Anzeige:

Laborwerte verstehen. Kompakt-Ratgeber: Blut-, Urin- und Stuhlanalysen – Normalwerte im Überblick – Fachbegriffe und wichtige Abkürzungen
Autorin: Maria Lohmann
Anzeige:

Meine Laborwerte [Broschiert] 2. Auflage
Dr. Claudia-Viktoria Schwörer (Autor)
Anzeige:

Laborwerte (Große GU Kompasse) [Taschenbuch]
Nicole Schaenzler (Autor), Wilfried P. Bieger Dr. med. (Autor)
Anzeige


Haftungsausschluß zu den Buchempfehlungen:
Alle Rechte der Texte liegen beim Autor bzw. bei den Autoren. Die Betreiberin dieses Informationsportals für Laien übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Heilverfahren und Therapien ergeben.

Print Friendly

Adenosintriphosphat (ATP)

Mitochondrium @ Mopic/fotolia.com #22891965

Mitochondrium @ Mopic/fotolia.com #22891965

ATP ist der universelle Energieträger IN jeder Zelle in lebenden Organismen, so Wikipedia und wurde erst 1929 vom deutschen Biochemiker Karl Lohmann entdeckt. Ohne diese Hauptenergiequelle würde unser Stoffwechsel und alle Organe im Zusammenspiel nicht funktionieren.

Ein erwachsener Mensch produziert in etwa die Hälfte bis sein eigenes Körpergewicht an ATP Menge, ATP wird in der Zelle in den Mitochondrien erzeugt. Für Lipödem-Patientinnen ist es wichtig, den Wert des ATP, der Schlüsselsubstanz unserer Körperzellen zu kennen, ein niedrigerer ATP-Wert als der Referenzwert zeigt eine Störung im Stoffwechsel an.

Komplementärmediziner messen den ATP-Wert über eine Blutabnahme, um ein erstes Anzeichen für eine Störung im Energiestoffwechsel zu erhalten, nach Aussagen von Schulmedizinern sind aber ATP-Messungen im Blut keine wissenschaftlich fundierte Methode zum Nachweis mitochondrialer Erkrankungen.

Im Wikiwörterbuch finden sich weitere Begriffserklärungen zu Adenosintriphosphat (ATP).

Literaturempfehlung:

Mitochondrientherapie

Buchcover/Anzeige: Mitochondrientherapie

Wir empfehlen folgendes aktuelles Fachbuch zur Regenerativen Mitochondrien-Medizin bei Stoffwechselproblemen vom führenden Experten zum Thema Mitrochondrienmedizin: Doz. Dr. sc. med. Bodo Kuklinski (Facharzt für Innere Medizin und Umweltmedizin) und Dr. Anja Schemionek, erschienen am 15. April 2014 im Aurum Verlag (bitte lassen Sie sich fachärztlich behandeln, z.B. von einem Facharzt mit Zusatzausbildung in orthomolekularer Medizin und Kenntnissen von Lymphgefäßerkrankungen, wir empfehlen ausdrücklich: Keine Selbstmedikation!):
Anzeige

Dr. sc. med. Kuklinski empfiehlt übrigens in seinem o.g. Buch zur Mitochondrienmedizin die Logi-Methode und die Steinzeiternährung (Paleo), neben moderater Bewegung.


Anzeigen

Literaturempfehlungen zu Laborwerten (Einzeltitel):

Laborwerte verstehen. Kompakt-Ratgeber: Blut-, Urin- und Stuhlanalysen – Normalwerte im Überblick – Fachbegriffe und wichtige Abkürzungen
Autorin: Maria Lohmann
Anzeige:

Meine Laborwerte [Broschiert] 2. Auflage
Dr. Claudia-Viktoria Schwörer (Autor)
Anzeige:

Laborwerte (Große GU Kompasse) [Taschenbuch]
Nicole Schaenzler (Autor), Wilfried P. Bieger Dr. med. (Autor)
Anzeige


Haftungsausschluß zu den Buchempfehlungen:
Alle Rechte der Texte liegen beim Autor bzw. bei den Autoren. Die Betreiberin dieses Informationsportals für Laien übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Heilverfahren und Therapien ergeben.

Print Friendly

C-reaktives Protein (CrP)

CrP, ein Eiweiß, wird so Wikipedia „als unspezifischer Entzündungsparameter unter anderem zur Beurteilung des Schweregrades entzündlicher Erkrankungen herangezogen.“ Er ist ein frühzeitiger und zuverlässiger Indikator für akute und chronische entzündliche Prozesse im Körper.

Lassen Sie bei Lipödem Ihren CrP-Wert über eine Blutuntersuchung (im Blutserum oder im Blutplasma) bestimmen und erkennen Sie so den Grad Ihres Entzündungsstoffwechsels. Werte bis 0,5 mg/dl (< 5 mg/l) (Integra-Methode) oder bis 1,0 mg/dl (< 10 mg/l) (Nycocard-Analysegerät) sind bei Erwachsenen im Normalbereich.

Wenn auch einzelne Laborwerte alleine meistens nicht aussagekräftig sind, können Sie als Indikator für einen bei Lipödem vorliegenden Entzündungsstoffwechsel interpretiert werden. Zudem kann es ggfs. starke tageszeitliche und jahreszeitliche Schwankungen ohne einen Krankheitswert geben. Bitte fragen Sie hierzu Ihren Facharzt mit Kenntnissen der modernen Labordiagnostik bei Lipödem (z.B. auch Blutuntersuchungen IN den Zellen und nicht nur im Blut).

Anzeigen

Literaturempfehlungen zu Laborwerten (Einzeltitel):

Laborwerte verstehen. Kompakt-Ratgeber: Blut-, Urin- und Stuhlanalysen – Normalwerte im Überblick – Fachbegriffe und wichtige Abkürzungen
Autorin: Maria Lohmann
Anzeige

Meine Laborwerte [Broschiert] 2. Auflage
Dr. Claudia-Viktoria Schwörer (Autor)
Anzeige

Laborwerte (Große GU Kompasse) [Taschenbuch]
Nicole Schaenzler (Autor), Wilfried P. Bieger Dr. med. (Autor)
Anzeige


Haftungsausschluß zu den Buchempfehlungen:
Alle Rechte der Texte liegen beim Autor bzw. bei den Autoren. Die Betreiberin dieses Informationsportals für Laien übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Heilverfahren und Therapien ergeben.

Print Friendly

Darmuntersuchung, Darmflora und Darmsanierung – Leaky Gut Syndrom („undichter Darm“)

Darm (rot dargestellt)

Darm (rot dargestellt)

Das hier dargestellte Diagnoseverfahren zählt zur sog. Alternativmedizin, dieses wird von der Schulmedizin nicht anerkannt, die nachfolgenden Empfehlungen für die Untersuchungen bei der Krankheit Lipödem von Frauen beruhen auf Praxiserfahrungen und der naturheilkundlichen Fachliteratur.

Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Facharzt für Lipödem, ob bei Ihnen eine Darmschleimhautentzündung bei Lipödem vorliegt, eine Stuhluntersuchung auf das sog. Leaky-Gut-Syndrom („der löchrige Darm“) kostet bei einem Speziallabor ca. 60 bis ? Euro je nach Anbieter (Alpha‐1‐Antitrypsin ist ein Marker für eine erhöhte Durchlässigkeit der Darmschleimhaut (Akut‐Phase‐Protein). Erhöhte Werte von Calprotectin und Alpha‐1‐Antitrypsin lassen Rückschlüsse auf eine erhöhte Durchlässigkeit der Darmschleimhaut zu.
Zusätzlich kann eine Untersuchung zum Florastatus gemacht werden, diese gibt Aufschluß über die Anzahl und Verteilung der Darmbakterien.

Der Darm ist die Wurzel unseres Körpers, dabei besteht eine gesunde Darmflora aus ca. 400 Bakterienstämmen. Ein deutsches Sprichwort sagt: „Der Tod sitzt im Darm“, es könnte also für eine Lipödem-Patientin Sinn machen, dieses extrem wichtige Organ (mit seinen Darmkeimen wie Laktobazillen und Bifidokeimen) untersuchen zu lassen:

  • Dünndarm mit Zwölffingerdarm (Duodenum),
  • Leerdarm (Jejunum),
  • Krummdarm (Ileum),
  • Dickdarm und
  • Rektum,

der Darm des Menschen hat eine Oberfläche von ca. etwa 400 bis 500 m² bei einer Länge von ca. 6 bis 8 Metern.

Bei einer Darmsanierung werden die vier Schichten des Darms behandelt:

  • die Darmflora,
  • die Darmschleimhaut,
  • die Darmwand und
  • das darm-assoziierte Immunsystem.

Bei einer Stuhluntersuchung werden

  • die Darmflora (Keime),
  • die Entzündungswerte,
  • die Durchlässigkeit der Darmschleimhaut („Leaky-Gut“) und
  • die Verdauungsrückstände

geprüft.

Nach über 5 Jahren Recherchen zur weitgehend unbekannten Volkskrankheit LIPÖDEM empfehle ich persönlich einer Lipödem-Patientin mindestens folgende Werte über den betreuenden Arzt ermitteln zu lassen: Blut- und Stuhluntersuchungen, und auch Urin:
1. ATP-Wert (Stoffwechselleistung?)
2. CrP-Wert (Entzündungen?)
3. Homa-Index (Insulin, Glukose: liegt eine Insulinresistenz vor?)
4. Zonulin (Quantifizierung der Darmpermeabilität: Leaky Gut-Syndrom: undichte Darmscheimhaut?)
5. Alpha-1-Antitrypsin, auch α1-Antitrypsin (AAT), oder α1-Protease-Inhibitor (α1PI) (Entzündungen?)
6. M2-Pyruvatkinase (auch: Tumor M2-PK, M2-PK, PKM2: Darmentzündungen/Leaky Gut?)
7. Vitamin B12 über den MMS-Test (Methylmalonsäure im Urin: Vitamin B12-Mangel?)
8. Vitamin D-Spiegel (Vitamin D-Mangel?)
9. Hormonstatus (PCO-Syndrom – Androgenüberschuss?)
u.w., bitte lassen Sie sich hierzu fachärztlich beraten!

Eine gesunde Darmflora hat einen großen Einfluß auf das Körpergewicht! Eine Mikrobiom-Diagnostik könnte Aufschluß geben, ob „dickmachende“ Darmbakterien im Überfluß vorliegen, eine Ernährungsumstellung (wie sie in u.g. Büchern beschrieben wird) kann bewirken, dass sich für eine Gewichtsentwicklung günstige Population (Vielfalt!) von Darmbakterien, die immerhin ca. 2 kg im Darm ausmachen, ansiedeln.
Ich empfehle hierzu die Bücher Charme mit Darm und Schlank mit Darm, eine Lipödem-Patientin sollte nicht vergessen, dass ca. 70 % der Lymphknoten im Darm-/Bauchbereich sich befinden. Ein gesunder Darm hat also große Auswirkungen.

Buchempfehlungen zum Darm, Darmflora:

Darm mit Charme: Alles über ein unterschätztes Organ
Autorin: Giulia Enders
Anzeige

Schlank mit Darm: Mit der richtigen Darmflora zum Wunschgewicht
Autorin: Prof. Dr. Michaela Axt-Gadermann
Anzeige

Schlank mit Darm: Das 6-Wochen-Programm. Das Praxisbuch
Autorin: Prof. Dr. Michaela Axt-Gadermann
Anzeige

Heile deinen Darm und werde schlank: Die Swift-Diät – natürlich und schnell abnehmen mit einer gesunden Darmflora
Autorin: Kathie Madonna Swift
Anzeige


Buchempfehlung zu den einzelnen Laborwerten:
Laborwerte verstehen. Kompakt-Ratgeber: Blut-, Urin- und Stuhlanalysen – Normalwerte im Überblick – Fachbegriffe und wichtige Abkürzungen
Autorin: Maria Lohmann
Anzeige


Aktuelle Literaturempfehlung zur regenerativen Mitochondrienmedizin:

Voll fertig! Bin ich nur müde oder schon krank?: Mehr Energie und Gesundheit dank neuer Erkenntnisse aus der Mitochondrien-Medizin
Broschiert – 18. April 2016 (Neuerscheinung!)
Autoren: Dr. med. Klaus Erpenbach, Heike Schröder, Dr. Bodo Kuklinski
Anzeige

Wir empfehlen folgendes aktuelles Fachbuch zur Mitochondrienmedizin, ein Patientenratgeber:

Anzeige

Weitere Literaturempfehlungen zu Darmerkrankungen (Leaky-Gut-Syndrom, Reizdarm u.a.m.):

Darm gesund – alles gesund: Ganzheitlich entgiften und revitalisieren
Broschiert – 31. August 2015
von Franz Milz (Autor)
Anzeige

Der Darm-IQ: Wie das Bauchhirn unser körperliches und seelisches Wohlbefinden steuert [Broschiert]
Joachim Bernd Vollmer (Autor)
Anzeige

Lipödem bei Frauen

„Mrs. Lipedema“ (links)

Haben Sie Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder -allergien? Dies lässt sich über einen speziellen Test (mit Blutabnahme) über Ihren Facharzt schnell herausfinden. Je nach Krankenversicherung können diese Untersuchungen sog. „IGel-Leistungen“ sein (individuelle Gesundheitsleistungen), die oftmals empfehlenswert sein können, aber als nicht erforderlich im Rahmen der Kassenversorgung angesehen werden und deswegen fallweise privat bezahlt werden müssen (iGeL-Monitor App für das iPhone/iPad vom Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V.): u.E. fehlen wesentliche Untersuchungsmethoden in deren Datenbank!
Fragen Sie bitte Ihren Facharzt, ob eine Eliminations- und Rotationsdiät bei Vorliegen eines Leaky-Gut Syndroms Ihre Gesundheit verbessert.

Eine mit einem Förderpreis ausgezeichnete Forschungsarbeit der Ernährungswissenschaftlerin Eva Rath aus der Arbeitsgruppe von Prof. Dirk Haller am Lehrstuhl für Biofunktionalität der Lebensmittel der Technischen Universität München (TUM) unter dem Titel „Mitochondrial stress mechanisms fuel chronic intestinal inflammation in human infammatory bowel diseases and murine models of colitis“ zeigt auf, dass „Mitochondrien (die Kraftwerke der Zelle) in direktem Zusammenhang mit Entzündung und zellulärem Stress stehen und so zur Krankheitsentstehung chronisch entzündlicher Darmerkrankungen (CED) beitragen.“ Quelle: Colitis-hilfe.de
Wir verweisen deswegen hier auf unseren Beitrag zu Mitochondriopathien und Mitochondrientherapie, eine neue Behandlungsmethode bei Lipödem?,
innerhalb der Mitochondrienmedizin gilt der gesunde Darm als wichtiges Behandlungsziel. Unsere Gesundheit hängt ganz entscheidend von einer gesunden Darmflora und einer gesunden Darmfunktion ab! Ca. 80% des Immunsystem befindet sich im Dickdarm. Deshalb ist es immens wichtig, dass der Darm in Ordnung ist.

Auch eine Histamin-Unverträglichkeit kann Ödeme auslösen. Weiterführende Informationen finden Sie hier bei Wikipedia zur Histamin-Intoleranz.

Für diese Informationen gelten unsere rechtlichen Hinweise.

Anzeigen

Literaturempfehlungen (Einzeltitel):

Heilen mit dem Zeolith-Mineral Klinoptilolith: Ein praktischer Ratgeber [Gebundene Ausgabe]
Werner Kühni (Autor)
Anzeige

Der Stein des Lebens [Broschiert]
Wie das Vulkanmineral Zeolith-Klinoptilolith Ihre Gesundheit und Ihr Leben retten kann!
Ilse Triebnig (Autor), Ingomar W. Schwelz (Autor)
Anzeige

Alix, J: Es geht um Ihren Darm: Darmpflege: Der Schlüssel zur ewigen Gesundheit [Gebundene Ausgabe]
Anzeige

Mikroökologie des Darmes. Grundlagen, Diagnostik und Therapie [Gebundene Ausgabe]
Gero Beckmann (Autor), Andreas Rüffer (Autor)
Anzeige

Anzeigen


Hinweis zu den Amazon Buchempfehlungen:
www.lipolymphoedem.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l., mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu www.amazon.de Werbekostenerstattungen verdient werden können. Etwaige Werbekostenerstattungen durch Amazon oder zukünftige Einnahmen aus anderen Affiliate-Programmen werden unter der Steuernummer DE130560875 beim zuständigen Finanzamt München des Freistaates Bayern versteuert und dienen der Finanzierung der Weiterentwicklung des Informationsportals für Laien. Danke für Ihr Verständnis.

Haftungsausschluß zu den Buchempfehlungen:
Alle Rechte der Texte liegen beim Autor bzw. bei den Autoren. Die Betreiberin dieses Informationsportals für Laien übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Heilverfahren und Therapien ergeben.

Print Friendly

Laborwerte verstehen

PatientInnen mit Stoffwechselstörungen erhalten vielfältige Angebote von Ärzten, sei es als Kassenleistungen oder sog. IGeL-Selbstzahler-Leistungen, Ihr

  • Blut,
  • Urin,
  • die Atemluft und den
  • Stuhl

untersuchen zu lassen. Einen ersten Einblick für Laien in die Laborwerte und die Normwerte geben diese Ratgeber, lassen Sie sich bitte fachärztlich beraten und betreuen.

* IGeL: Individuelle Gesundheitsleistungen (= Selbstzahlerleistungen) siehe den IGeL-Monitor

 

Anzeigen:

Literaturempfehlungen zu Laborwerten (Einzeltitel):

Laborwerte verstehen. Kompakt-Ratgeber: Blut-, Urin- und Stuhlanalysen – Normalwerte im Überblick – Fachbegriffe und wichtige Abkürzungen
Autorin: Maria Lohmann
Anzeige:

Meine Laborwerte [Broschiert] 2. Auflage
Dr. Claudia-Viktoria Schwörer (Autor)
Anzeige:

Laborwerte (Große GU Kompasse) [Taschenbuch]
Nicole Schaenzler (Autor), Wilfried P. Bieger Dr. med. (Autor)
Anzeige


Haftungsausschluß zu den Buchempfehlungen:
Alle Rechte der Texte liegen beim Autor bzw. bei den Autoren. Die Betreiberin dieses Informationsportals für Laien übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Heilverfahren und Therapien ergeben.

Print Friendly

Kalorientabellen – Nährwerttabellen

Für eine Lipödem-Patientin ist es sehr wichtig, weiteres Übergewicht zu vermeiden, auch wenn die Krankheit recht diät- und sport-resistent scheint, hat die richtige Ernährung und regelmäßige moderate sportliche Bewegung (idealerweise mit einer Pulskontrolle) einen Einfluß auf die Ausprägung und Entwicklung dieser Fettstauungs-Erkrankung bei Lymphgefäßinsuffizienz.

Wir empfehlen deswegen, die Nährwerte (Eiweiss, kohlenhydrate, Fett) und die Kalorien (kcal) bei allen Mahlzeiten zu berücksichtigen und sich bei einem Ernährungsberater/einer Ernährungsberaterin (Ökotrophologe/Ökotrophologin) vor Ort beraten und betreuen zu lassen.


Literaturempfehlungen zu Kalorientabellen – Nährwerttabellen (Einzeltitel):

NEUERSCHEINUNG: Die große GU Nährwert-Kalorien-Tabelle 2016/17 (GU Tabellen)
Autor: Ibrahim Elmadfa
Erscheinungsdatum: 1. Auflage 2015: 8. August 2015
Jetzt bestellen:
Anzeige:

Klevers Kompass Kalorien & Fette 2015/16 (GU Gesundheits-Kompasse)
Autorinnen: Katrin Klever und Annette Hartwig
Anzeige:

Die große GU Nährwert-Kalorien-Tabelle 2014/15
Ibrahim Elmadfa
Anzeige:

Kalorien im Griff: Mit über 3.000 Lebensmitteln
Autor: Ibrahim Elmadfa
Anzeige:


Hinweis zu den Amazon Buchempfehlungen:
www.lipolymphoedem.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l., mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu www.amazon.de Werbekostenerstattungen verdient werden können. Etwaige Werbekostenerstattungen durch Amazon oder zukünftige Einnahmen aus anderen Affiliate-Programmen werden unter der Steuernummer DE130560875 beim zuständigen Finanzamt München des Freistaates Bayern versteuert und dienen der Finanzierung der Weiterentwicklung des Informationsportals für Laien. Danke für Ihr Verständnis.

Haftungsausschluß zu den Buchempfehlungen:
Alle Rechte der Texte liegen beim Autor bzw. bei den Autoren. Die Betreiberin dieses Informationsportals für Laien übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Heilverfahren und Therapien ergeben.

Print Friendly

Vitamin D-Mangel bei Lipödem?

Lipödem bei Frauen

„Mrs. Lipedema“ (links)

Wir möchten hiermit ausdrücklich darauf hinweisen, dass unseres Wissens nach umfangreiche wissenschaftliche Untersuchungen zum Vitalstoffstatus bei an Lipödem erkrankter Frauen insbesondere zum möglichen Vitamin D-Mangel und Nitrostress bei Lipödem (eine Mitochondriopathie?) fehlen, und diese u.E. dringend notwendig sind!

Ein Vitamin D- und K2-Mangel kann jahrelang unbemerkt bleiben. Bitte lassen Sie bei Ihrem Facharzt Ihren Vitalstoffstatus (Vitamine, Antioxidantien, Mineralien und Spurenelemente etc.) bestimmen, insbesondere auf:

Vitamin D Mangel:
Über eine Blutabnahme kann der 25-OH-D3-Wert (Calcidiol-Spiegel) in ng/ml regelmäßig gemessen werden.
Als Referenzwerte geben Mediziner an: mind. 40 ng/ml – besser bis 90 ng/ml (alle Angaben ohne Gewähr), bitte lassen Sie sich fachärztlich beraten.

Bitte fragen Sie vorher Ihre Krankenkasse nach einer Erstattung, ggfs. sind die einmaligen Kosten für diese Laboranalysen von der Patientin selbst zu zahlen (sog. iGel-Leistungen).

Der Mangel an speziellen Vitalstoffen muss IN der Zelle, nicht nur im Blut nachgemessen werden! Bitte fragen Sie hierzu Ihren Facharzt mit Kenntnissen der Lymphgefäßerkrankungen und der orthomolekularen Medizin. Keine Selbstmedikation!

Literaturempfehlungen (Einzeltitel):

Gesund in sieben Tagen: Erfolge mit der Vitamin-D-Therapie
Autor: Raimund von Helden
Anzeige

Chronisch gesund (Prinzipien einer Gesundheitspraxis)
HP Ralf Meyer

Autor: HP Meyer
Umfang: 424 Seiten
Anzeige

Dr. Martin L. Pall (2007): Explaining Unexplained Illnesses: Disease Paradigm for Chronic Fatigue Syndrome, Multiple Chemical Sensitivity, Fibromyalgia, Post-Traumatic Stress Disorder, Gulf War Syndrome, and Others [Englisch] [Taschenbuch]
Anzeige


Hinweis zu den Amazon Buchempfehlungen:
www.lipolymphoedem.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l., mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu www.amazon.de Werbekostenerstattungen verdient werden können. Etwaige Werbekostenerstattungen durch Amazon oder zukünftige Einnahmen aus anderen Affiliate-Programmen werden unter der Steuernummer DE130560875 beim zuständigen Finanzamt München des Freistaates Bayern versteuert und dienen der Finanzierung der Weiterentwicklung des Informationsportals für Laien. Danke für Ihr Verständnis.

Haftungsausschluß zu den Buchempfehlungen:
Alle Rechte der Texte liegen beim Autor bzw. bei den Autoren. Die Betreiberin dieses Informationsportals für Laien übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Heilverfahren und Therapien ergeben.

Print Friendly

Körperstrukturanalysegeräte (u.a. für die Körperfettmessung)

Lipödem bei Frauen

„Mrs. Lipedema“ (links)

Körperanalysegeräte verwenden z.B. die Methode der computergestützten Bioelektrischen Impedanz-Analyse (BIA), um die genaue Zusammensetzung des Körpers zu erkennen.

Das BIA ist eine nicht-invasive und einfach durchführbare Messmethode, die auch Fachärzte anbieten – die phasensensitive Multifrequenzanalyse misst die Unterteilung des Ganzkörperwassers in intrazelluläres und extrazelluläres Wasser, dies ist bei einem Lipödem wichtig.

Das Ergebnis sind mehrseitige Charts (Säulen- und Kuchendiagramme) mit Erklärungen.

Es wird nur ein schwacher und ungefährlicher Strom durch den Körper geleitet (z.B. im Liegen), Muskelgewebe, dass Wasser enthält, leitet aufgrund des Widerstands den Strom besser als Fett, so entstehen die Messergebnisse.

Messwerte sind u.a.:

  • Body MIndex (BMI) siehe den Bodymass Rechner in 3D, WHR, WHtR
  • Körpergewicht (z.B. in 100 Gramm Schritten)
  • Körperfettmasse* (FM = Fat mass) und fettfreie Masse (FFM = Fat free mass)
  • Magermasse (LBM = Lean body mass)
  • Körperwasser (intrazellulär und extrazellulär, also innerhalb und außerhalb der Zellen), (TBW = Total body water)
  • Körperzellmasse (BCM = Body cell mass)
  • Extrazelluläre Masse (ECM = Extracellular mass)
  • Proteine und Mineralien (Körper und Knochen)
  • Muskelmasse (Körper und Skelett)
  • Symmetrie und Segmentierung der Muskel- und Fettanteile
  • Fitness-Score (alle Messwerte in einem Gesundheitsindex)

Die Messung ist recht einfach: man stellt sich barfuss auf die Messwaage, und das Programm ermittelt dann die Werte in kurzer Zeit und speichert diese auch.
Andere Geräte bieten Wadenelektroden an, so ist eine hygienische Messung auch mit Socken möglich.
Alternativ kann die Messung im Liegen vorgenommen werden, Klebeelektroden werden an bestimmten Stellen positioniert, dies kennt Ihr vielleicht durch einen Facharztbesuch.

Messort kann beispielsweise eine segmentale Messung am rechten Arm, rechten Bein, linken Arm und linken Bein sein.

Es gibt Geräte, die eine Zulassung als deutsches und internationales Medizinprodukt der Klasse IIa (CE0197) haben.

Mit modernen Ultraschall-Höhenmessern wird die Größe der Patientin ermittelt und so werden die die biometrischen Daten komplettiert.

Weiterführende Informationen gibt es bei Wikipedia zur Bioelektrischen Impedanz-Analyse (BIA), dort können Sie auch die wissenschaftlich abgesicherten Normalwerttabellen für den Fettgehalt und die Muskelmasse der hellhäutigen europäischen Bevölkerung, Kaukasier genannt, einsehen (Quelle: „Körperanalysen-Normalwerte, BIAdata“ BIAdata-project).

*Was ist für eine Lipödem-Patientin der günstige Körperfettanteil? Der tolerierbare Körperfettanteil steigt mit dem Alter an: Gesund gilt ein Bereich von ca. 21 % – 31 % Körperfettanteil für alle drei Fett-Typen bei Frauen (Viszeralfett, Unterhautfett und Bau- und Muskelfett, Quelle: American Council on Excercise (ACE). Je nach Alter bis zu 36 % bei Frauen zwischen 56-85 Jahren.

Für Zuhause können Lipödem-Patientinnen Körperfettmessungen mit Hilfe von speziellen Körperanalyse-Waagen selbst laufend durchführen, dies sollte nur als grobe Orientierung dienen, da die Messung nicht so exakt ist, wie bei Profi-Körperanalysegeräten, gemessen wird
1. Das Gewicht in kg (idealerweise 100 Gramm genau)
2. Der Körperfettanteil in %
3. Das Körperwasser in %
4. Die Muskelmasse in %
5. Die Knochenmasse in kg
6. Der Grundumsatz in kcal

am besten nach der morgendlichen Dusche barfuß, da die Füsse somit noch schwach befeuchtet sind und dies die elektrische Leitfähigkeit für die Messung bietet.

Körperanalyse-Protokoll (pdf-Datei zum Ausdrucken)

Körperanalyse-Protokoll (pdf-Datei zum Ausdrucken)

Tip: Hier findet Ihr eine pdf-Datei zum Ausdrucken,um täglich die aktuellen Werte eintragen zu können, und so einen Verlauf beurteilen zu können. Alternativ eine Körperanalysewaage kaufen mit WLAN-Verbindung, die die Daten auf die App ins Smartphone sendet.

Die Fuß-zu-Fuß-Geräte (normale Waagen) messen nur die untere Körperhälfte, das heißt konkret beide Beine und Po bei einer Lipödem-Patientin, die Ergebnisse sind nicht sehr genau, liefern aber doch einen guten Anhaltspunkt der Verteilung von Körperfett und Muskeln sowie Wasser zum Gesamtgewicht.
So lässt sich auch beoachten, wie eine Ernährungsanpassung mit mehr Bewegung das Körperfett verändert.

Produktempfehlungen Körperanalysewaagen mit Körperfettmessung für Lipödem-Patientinnen sortiert nach Preis:

Hinweis: Verwenden Sie diese Produkte nicht, wenn Sie medizinische Vorrichtungen oder Geräte wie Herzschrittmacher verwenden!

Medisana BS-70E Körperanalysewaage
Anzeige:

Medisana PSM Glas-Körperanalysewaage
Anzeige:

Ozeri ZB13 Touch digitale Körperanalysewaage bis 200 kg, schwarz
Anzeige:


Körperanalysegeräte mit App für iOS und Android

Withings Smart Body Analyzer WS-50
Multifunktionswaage mit WiFi und Bluetooth (Testsieger bei CHIP),
Daten werden an die Apple Health-App geliefert.
Messwerte sind Gewicht in kg (100 Gramm genau), Fettanteil im Körper in %, Wettervorhersage und Luftqualität CO2
Anzeige:

Soehnle Digitale Körper-Analysewaage Web Connect Analysis mit Internet-Anbindung / Diagnosewaage – 63340
Anzeige:

Beurer BF 800 Bluetooth Diagnosewaage, schwarz
Anzeige:

Soehnle 63760 BB Comfort Select Körperfettwaage
Anzeige:

Medisana BS 440 Connect Körperanalysewaage Inklusive HausMed Gutscheincode
Anzeige:

newgen medicals 6in1-Körperanalysewaage mit Bluetooth 4.0 & iPhone- / Android-App
Anzeige:

Nimm’s leichter mit Lichter! Medisana Aktionspaket Körperanalysewaage BS 444 connect mit hochwertigen Edelstahlelektroden für die Messung von Gewicht, Körperfett, Körperwasser, Muskelanteil und Knochengewicht und ViFit MX3 Aktivitäts- und Schlaf-Tracker in Einem inkl. 3 Armbänder (schwarz, aqua, coral) in 2 Längen (Horst Lichter Edition)
Anzeige:


Folgende Waagen bieten eine Dualmessung oder 4-Punkt-Messung:

Omron BF 511 Körperanalysegerät, blau
Anzeige:

Tanita BC-601 Segment Körperanalyse-Waage / Körperfettwaage
Alle Ergebnisse werden auf einer SD-Karte gespeichert
Anzeige:

Tanita BC-545N Segment Körperanalyse-Waage , Körperfettwaage , Personenwaage
Anzeige:


Verteilung von Fett- und Muskelmasse:

Fett- und Muskelmasse [%] im Altersgang 0-100 Jahre

Mit freundlicher Genehmigung von AG Wissenschafft / EgoFit Gesundheitsberatung GmbH



 
Entwicklung des Fettgewebes

Mit freundlicher Genehmigung von AG Wissenschafft EgoFit Gesundheitsberatung GmbH

 



 
Es gibt zudem eine Methode zur Bestimmung des Körperfettanteils mittels Messung der Dicke bestimmter Hautfalten z.B. am Bauch: die Calipometrie. Dabei wird an bestimmten Punkten des Körpers mit der Caliperzange die Schichtdicke des Unterhautfettgewebes gemessen, so Wikipedia zur Calipometrie.

Körperfettmessungen – Produktempfehlungen:

FastBodyFit Körperfettmessgerät und Körper-Massband mit Software. NEUE stabile & modifizierte Premium-Ausführung zum Körperfett-anteil messen. Unkompliziert und mit Video.
Anzeige

AK SPORTS K7 Körperfettzange / Körperfettmessgerät zur Körperfettanalyse

Hilfsmittel für die Bauchumfangsmessung:

Ergonomisches Umfangsmessungsband Seca 201
Anzeige:

Print Friendly