Bitte unterstützt meine Öffentlichkeitsarbeit zu LIPÖDEM mit einer kleinen Spende: Lipödem ist eine Stoffwechselstörung in den Mitochondrien IN den Zellen einer Frau! so meine Ergebnisse nach 6 Jahren zeitaufwendigen Recherchen
Ein praktischer PatientenInnen-Ratgeber: Mitochondrien für Anfänger: Symptome und Therapie. Für ein Leben mit mehr Vitalität und Energie.
Taschenbuch

Ärzte für Lipödem-Patientinnen

Mitochondrium @ Mopic/fotolia.com #22891965

Mitochondrium @ Mopic/fotolia.com #22891965

Phlebologen und Angiologen sind Fachärzte für Gefäßerkrankungen, insbesondere von Venenerkrankungen, und Ihr möglicher Ansprechpartner bei Lipödem.

Die Angiologie gehört zur Inneren Medizin und befasst sich mit den Erkrankungen der Lymphgefäße, Arterien und Venen.

Hilfreich könnten auch Fachärzte sein (Allgemeinmediziner, Internisten, praktische Ärzte, Dermatologen und Lymphologen o.a.m.) mit Kenntnissen von Lipödem und ggfs. Ärzte (m/w), die die besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethode Mitochondriale Medizin (keine Ärztekammer-Qualifikation) Ihren PatientInnen anbieten (Stoffwechseldiagnostik, Stichwort: Mitochondrientherapie, neuartige Naturheilverfahren, orthomolekulare Medizin). Ob ein Lipödem eine sog. Mitochondriopathie ist, sind sich Schulmediziner und Ärzte, die die besondere Untersuchungs- und Behandlungsmethode Mitochondriale Medizin Ihren PatientInnen anbieten, uneinig! Es fehlen unseres Wissens nach derzeit umfangreiche wissenschaftliche Langzeitstudien hierzu! Dieses Portal für Laien möchte diese Studien hiermit öffentlich anregen.

Leider beschäftigen sich bisher nur sehr wenige Fachärzte mit der innovativen Mitochondrienmedizin, einem möglichen neuartigen Behandlungsansatz bei Lipödem, als Teil einer neuen multimodalen Therapie des Lipödems auf Zellebene (bei den Mitochondrien in den Zellen!).

An der St. George’s University of London (Pia Ostergaard (PhD), Project: „Genetic Analysis of Lipoedema“) wird derzeit eine wissenschaftliche Untersuchung von LIPÖDEM durchgeführt, um die genetischen Ursachen zu identifizieren.
Komplementärmediziner, die sich mit der Besonderen Untersuchungs- und Behandlungsmethode Mitochondriale Medizin (keine Ärztekammer-Qualifikation) beschäftigen, geben an, dass bei Lipödem ein Energieverlust IN den Zellen (oder Fettzellen) vorliegt, Lipödem also eine vererbte Mitochondriopathie sei. Diese wissenschaftlichen Studien werden hoffentlich Erkenntnisse liefern, wie Defekte der mitochondrialen DNA (mtDNA) in den Mitochondrien der Fettzellen (oder allen Zellen?) bei Lipödem-Patientinnen zu therapieren sind. Lipödem ist eine sehr verbreitete, aber weitgehend unbekannte und unerforschte Volkskrankheit bei Mädchen ab der Pubertät und Frauen.

Hieraus ergeben sich natürlich ganz neue Therapien, nämlich die Multimodale Mitochondrientherapie statt Fettabsaugungen (Liposuktionen)!
Es bedarf weiterer umfangreicher wissenschaftlicher Untersuchungen mit einer großen Patientinnen-Zahl, um die kausalen Behandlungsmethoden für diese Volkskrankheit bei Frauen endlich zu finden.

Weitere Quellen und wissenschaftliche Referenzen finden Sie hier.
Lesen Sie mehr zur möglichen wirklichen Ursache von Lipödem, eine mitochondriale Erbkrankheit?

Aktuelle Literaturempfehlungen zur Regenerativen Mitochondrienmedizin:

Die Mitochondrien-Methode: Wie Sie fit und gesund werden, Ihr Gewicht optimieren und Ihr Lebensgefühl verbessern
Autorin: Petra Hirscher
11. Juli 2016 (Neuerscheinung!)
Anzeige:

Mitochondrien: Aktivieren Sie die Energie-Zentren Ihrer Zellen
Autorin: Maria Elisabeth Druxeis
Broschiert – 30. März 2016 (Neuerscheinung!)
Anzeige:

Voll fertig! Bin ich nur müde oder schon krank?: Mehr Energie und Gesundheit dank neuer Erkenntnisse aus der Mitochondrien-Medizin
Broschiert – 18. April 2016 (Neuerscheinung!)
Autoren: Dr. med. Klaus Erpenbach, Heike Schröder, Dr. Bodo Kuklinski
Anzeige:

Hat Ihr Facharzt z.B. Ihren CRP-Wert, Ihren Tumor-Nekrose-Faktor-Alpha (TNF-alpha) und ATP-Wert (Adenosintriphosphat) gemessen bzw. kontrolliert?

Haben Sie als Lipödem-Patientin Entzündungen im Körper, die Ihnen selbst gar nicht so bekannt sind, z.B. im Darm?, dies sollten u.E. Fachärzte analysieren, mit Blutuntersuchungen IN den Zellen und nicht nur im Blut!

Haben Sie eine Schwermetall-Belastung? Dies lässt sich über einen Schwermetall-Provokations-Test beim Arzt ermitteln.

Eine Facharztsuche zu o.g. Stichworten finden Sie z.B. bei der Bundesärztekammer www.baek.de

Wir empfehlen folgende aktuelle Fachbücher zur Mitochondrienmedizin, Patientenratgeber:

In diesem Buch zur Cellsymbiosis®-Therapie, eine Mitochondrientherapie, werden ALLE Behandlungsmodule der Cellsymbiosis®-Therapie für eine Lipödem-Patientin verständlich dargestellt:

Chronisch gesund (Prinzipien einer Gesundheitspraxis)
Die Prävention und Therapie der heutigen Zivilisationskrankheiten nach dem Originalkonzept der Cellsymbiosistherapie® nach Dr. med. Heinrich Kremer
[Gebundene Ausgabe vom 18. Januar 2010, 424 Seiten mit 337 Abbildungen]
HP Ralf Meyer (Autor)
Anzeige


Mitochondrientherapie, die Alternative von Dr. B. Kuklinski et.al.
Anzeige


Chronische Erkrankungen erfolgreich behandelt mit der Regenerativen Mitochondrien-Medizin
Anzeige



Es fehlen u.W. nach umfangreiche wissenschaftliche Studien zur Wirksamkeit der Cellsymbiosistherapie® nach Dr. med. Heinrich Kremer (YouTube-Video) bei Lipödem, die hiermit öffentlich angeregt werden, bitte lassen Sie sich fachärztlich beraten und behandeln! Keine Selbstmedikation!

 
Anzeigen

Haftungsausschluß zu den Buchempfehlungen:
Alle Rechte der Texte liegen beim Autor bzw. bei den Autoren. Die Betreiberin dieses Informationsportals für Laien übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Heilverfahren und Therapien ergeben.

Print Friendly, PDF & Email