Bitte unterstützt meine Öffentlichkeitsarbeit zu LIPÖDEM mit einer kleinen Spende: Lipödem ist eine Stoffwechselstörung in den Mitochondrien IN den Zellen einer Frau! so meine Ergebnisse nach 6 Jahren zeitaufwendigen Recherchen und dem Fund der US-Gendatenbank

Aktuelles

Lipödem bei Frauen

„Mrs. Lipedema“ (links)

zu einem weitgehend unbekannten Krankheitsbild bei Mädchen ab der Pubertät und Frauen mit grob geschätzt mehr als 500.000 wenn nicht sogar mehr als 1 Millionen Betroffenen allein in Deutschland:

31. Mai 2016:

Als Freie Publizistin habe ich nach über 5 Jahren Internetrecherchen jetzt endlich den entscheidenden Hinweis gefunden, dass Lipödem dem Grunde nach eine Mitochondriopathie ist: den Eintrag von Lipödem (engl. Lipedema, Term ID 6457!) in der US-Gendatenbank bei „MSeqDR ~ Accelerating Genomic Discovery in Mitochondrial Diseases“ („Beschleunigte Entdeckung der Gene in mitochondrialen Erkrankungen„)

https://mseqdr.org/dp.php?6457;

Lesen Sie mehr zur wirklichen Ursache von Lipödem, eine Erbkrankheit.

Das Informationsportal zu Ödemerkrankungen wie LIPÖDEM, einer Lymphgefäßkrankheit bei erblicher Veranlagung und Lipolymphödem wird nach und nach weiter aufgebaut.

17.7.2015: Das Verzeichnis für Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten (m/w) zur besonderen Untersuchungs- und Behandlungsmethode Mitochondriale Medizin (keine Ärztekammer-Qualifikation) ist nun endlich unter http://www.mitochondriopathien.de/experten/ online!

News abonnierenNews von www.lipolymphoedem.de abonnieren

 

News-Feed

 
Alle Artikel von www.lipolymphoedem.de chronologisch sortiert:

  • Behandlungsmöglichkeiten
  • Bequeme Mode bei Lipödem – Kleidung bei Lipödem – Schuhe
  • Ketogene Ernährung bei LIPÖDEM? LCHF Low Carb High Fat
  • Sport
  • Qi Gong / ChiKung / Tai Chi für Frauen
  • Fachliteratur
  • Darmgesundheit beim Lipödem – Abnehmen – Mikrobiom
  • Lipödem ist eine vererbte primäre Mitochondriopathie gemäß US-Gendatenbank und Konsequenzen für Prävention und Ernährung
  • Lipödem und Folgeerkrankungen: Arthrose
  • Selbsthilfegruppen Lipödem/Lymphödem
  • Lipödem – Leaky Gut – PCO-Syndrom – Insulinresistenz – Diabetes
  • Lipödem Schmerzen: Druckschmerzen – Spannungsschmerzen an Beinen, Armen u.a.m.
  • Anti-Entzündliche Ernährung bei Lipödem? Buchempfehlungen
  • Lipödem und Epigenetik: Wie wir unser Erbgut steuern können
  • Stoffwechseltypen und Lipödem
  • Erhöhter Tumor Nekrose-Faktor bei Lipödem?
  • Fachbuch-Empfehlung: Die Mitochondrien-Methode…
  • Aktuelle Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie (DGP) zu Lipödem in der Version 10.2015: Revision nötig?
  • Lipödem ist eine vererbte Mitochondriopathie
  • Welche Ernährungspyramide könnte bei Lipödem geeignet sein?
  • REHA-Sport bei Lipödem
  • SelbstMassage bei Lipödem
  • Autophagie (Mitophagie) als innovativer Behandlungsansatz bei Lipödem?
  • Intermittierendes Fasten und Autophagie (Mitophagie) als innovativer Behandlungsansatz bei Lipödem?
  • Weltweite Aktivitäten zu Lipödem
  • Öffentlicher Aufruf zur wissenschaftlichen Untersuchung von Lipödem, eine Mitochondriopathie?!
  • Mitomolekulare Ernährung – die modifizierte LOGI-Methode bei Lipödem?
  • Lipidema RAD (rare adipose disorder) Diet aus den USA bei Lipödem?
  • LCHF-basierte Ernährung: Low Carb, High Fat (LCHF) bei Lipödem?
  • Gründung eines neuen „Deutschen Zentrums für Lipödem und andere Lymphgefäßerkrankungen“?
  • Selbsttest zu Lipödem: habe ich ein Lipödem? oder eine Adipositas?
  • Stoffwechselstörungen – Enzymmangel?
  • Aktuelle Ernährungsempfehlungen bei Lipödem und wissenschaftlicher Hintergrund
  • Patientenratgeber/Fachbuch: „Mitochondrien: Symptome, Diagnose und Therapie“ von Dr. Bodo Kuklinski
  • Adenosintriphosphat (ATP)
  • C-reaktives Protein (CrP)
  • Darmuntersuchung, Darmflora und Darmsanierung – Leaky Gut Syndrom („undichter Darm“)
  • Anamnese, d.h. Krankengeschichte des Lipödem
  • Fatburner-Fachliteratur
  • Ursachen des Lipödems: eine mitochondriale Erbkrankheit oder nur genetische Disposition?!
  • Laborwerte verstehen
  • Kraftgerätetraining – funktionelles Training
  • Kalorientabellen – Nährwerttabellen
  • Thermogenese – die Produktion von Wärme durch Stoffwechselaktivität
  • Stationäre Reha-Maßnahme (Reha) bei Lipödem
  • Patientenratgeber/Fachbuch: Frequency-Specific Microcurrent in Pain Management (englisch)
  • hCG-Diät / 21 Tage Stoffwechselkur bei Lipödem?
  • Liposuktion / Fettabsaugung bei Lipödem, einer mitochondrialen Erkrankung???
  • Vitamin D-Mangel bei Lipödem?
  • Paleo-Diät (Steinzeiternährung) bei Lipödem?
  • Psychische Ursachen von Ödemen?
  • Foren
  • Cellsymbiosis®-Therapie bei Lipödem?
  • Abnehmen
  • Ernährung
  • LOGI-Methode bei Lipödem?
  • Allergene in den Lebensmitteln
  • Links
  • Psychische Belastungen beim Lipödem: Lipödem und Depressionen
  • Körperstrukturanalysegeräte (u.a. für die Körperfettmessung)
  • Vitalstoffstatus bei Lipödem?
  • Patientenratgeber/Fachbuch: Chronisch gesund – Prinzipien einer Gesundheitspraxis von HP Meyer
  • Patientenratgeber/Fachliteratur: Cellsymbiosistherapie® nach Dr. med. Heinrich Kremer, eine Mitochondrientherapie
  • Patientenratgeber/Fachbuch: Chronische Erkrankungen erfolgreich behandelt mit der Regenerativen Mitochondrien-Medizin von Uwe Ohmer
  • Mediathek
  • Agenda der Veranstaltungen & Kongresse
  • Aluminiumfreie Deos
  • Verhaltensregeln bei Lipödem
  • Krankheitshäufigkeit von Lipödem
  • Die Lipödem-Patientin in Zahlen
  • Bewegung und Gewichtsoptimierung
  • Medikamente bei Lipödem
  • Zahncreme ohne Fluor
  • Lipödem unheilbar?
  • Mitochondrientherapie – die Alternative… von Dr. Bodo Kuklinski (Fachbuch)
  • Prävention des Lipödems: Übergewicht als ein möglicher Trigger?
  • PatientInnen-Rechte
  • Veranstaltungen & Kongresse
  • Säure-Basen-Haushalt
  • Mitochondriopathien
  • Kliniken
  • Glossar von A-Z
  • Ärzte für Lipödem-Patientinnen
  • Wellness-Tips
  • Adipositas
  • Schwimmen und Wassergymnastik/Aquagymnastik, Aquajogging, Aquaspinning (Aquacycling)
  • Schwermetallbelastungen?
  • Lipödem
  • WHR, WHtR, BMI und ABSI (Body Shape Index)
  • Stoffwechseltherapie (Mitochondrientherapie): eine Behandlungsmethode bei Lipödem?
  • Liegt Nitrostress bei Lipödem vor bei genetischer Veranlagung?
  • Vitamin B12 Mangel bei Lipödem?
  • Hormonspiegel bei Lipödem? Speichelhormontest empfehlenswert!
  • Zusammenhänge rund um Lipödem
  • Lymphödem
  • Das Lymphgefäßsystem bei Frauen
  • TCM Traditionell Chinesische Medizin
  • Apparative intermittierende Kompression (AIK/IPK)
  • IPK/AIK Hersteller Villa Sana
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Orthomolekulare Medizin
  • Patientenratgeber/Fachbuch: „Schwachstelle Genick“ von Dr. Bodo Kuklinski et. al.
  • AIK/IPK bei Lymphödemen
  • Skilanglauf
  • Lipohypertrophie
  • Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE)
  • Gymnastik
  • Yoga (gemeint ist hier die lymphflussanregende Gymnastik)
  • Stoffwechselanalyse über Gentest?
  • Hautpflege und bequeme Kleidung
  • Lipolymphödem
  • Radfahren
  • Manuelle Lymphdrainagen (ML/MLD)
  • Spaziergänge, (Nordic) Walking und moderates Wandern
  • Kompressionsstrümpfe
  • Kompressionsbandagen
  • Laufen (leichteres Joggen)
  • Naturheilverfahren
  • Nebennierenschwäche (NN-S)
  • Stoffwechselmessungen
  • Pulsuhren zur Leistungsmessung
  • Anzeigen

    +++ NEWS-Ticker +++

    2016:

    22.2.2016: Anfrage beim Bundesministerium für Bildung und Forschung zur Gründung eines ersten Deutschen Gesundheitszentrums für Lymphgefäßerkrankungen insbesondere Lipödem

    2015:

    10.2015: Eine neue Auflage der Leitlinien für Lipödem wird veröffentlicht.

    Viele weitere Artikel zu Ernährung und Behandlungsmöglichkeiten von LIPÖDEM werden veröffentlicht.

    2014:

    www.lipolymphoedem.de ist der Webtipp für Leser in der Zeitschrift Patient & Haut auf Seite 33 (bei einer Auflage von 30.000)

    Webtipp in der Zeitschrift Patient & Haut auf Seite 33 (bei einer Auflage von 30.000)

    Dezember 2014:

    Das Informationsportal für Laien zu Lipödem www.lipolymphoedem.de und das Portal zur Mitochondrienmedizin www.mitochondriopathien.de sind der Webtipp für Leser in der Zeitschrift Patient & Haut auf Seite 33 (bei einer Auflage von 30.000), hier sind Websites gelistet, die Lesern echten Mehrwert bieten, und hochwertig sind. Wir bedanken uns beim Verlag GFMK GmbH & Co. KG aus Leverkusen.

     
    Juli 2014:

    Ein Beitrag zur Cellsymbiosistherapie®, einer innovativen Mitochondrientherapie empfiehlt aufgrund der rechtlichen Einschränkungen durch das Heilmittelwerbegesetz (HWG), dem Lebensmittelrecht (Vitalstoffe gehören zu den Lebensmitteln!) und weiterer Gesetze ausschließlich Fachliteratur zu diesem neuen möglichen Behandlungsansatz bei Lipödem, zu dem umfangreiche wissenschaftliche Untersuchungen mit einer Vielzahl betroffener Lipödem-Patientinnen leider (immer noch) fehlen und hiermit öffentlich angeregt werden. Es ist Aufgabe der Kliniken, Universitäten und Institute aufgrund der großen Patientenzahl mit der Erkrankung LIPÖDEM hier forschend tätig zu werden. Bitte lassen Sie sich fachärztlich beraten und behandeln, keine Selbstmedikation.

    15. April 2014:
    Das aktuelle Fachbuch zur Regenerativen Mitochondrien-Medizin von Doz. Dr. sc. med. Bodo Kuklinski (Facharzt für Innere Medizin und Umweltmedizin), der als der führende Experte zum Thema Mitrochondrienmedizin gilt, ist erschienen:
    Anzeige



    10. Februar 2014:
    „Loch im Lehrbuch“: Warum ist LIPÖDEM so vielen Ärzten gar nicht bekannt? Weil diese weit verbreitete Volkskrankheit bei Frauen nicht in den einschlägigen Lehrbüchern für Medizinstudenten bei älteren Auflagen vorkam!, z.B. bei über 1.300 Seiten zu „Innere Medizin und Chirurgie“ wurden zwar Themen wie Diabetes, Adipositas und Lymphödem behandelt, aber nicht das Lipödem oder die Mitochondriopathien mit zig Millionen Patientinnen weltweit. Zudem werden Erkrankungen der Lymphgefäße im Medizinstudium am Rande behandelt; wenn Medizinstudenten zu Lymphgefäßerkrankungen nicht richtig ausgebildet wurden, können sie später als Fachärzte diese schon aufgrund der Disproportion im Körper so offensichtliche Erkrankung bei Frauen nicht diagnostizieren.

    9. Februar 2014:
    Nach intensiven Internetrecherchen, Kontakt zur Heilwesenhaftpflicht-Versicherung für Fachärzte und zur Gutachterkommission der Bezirksärztekammer wird ein neuer Beitrag zu PatientInnen-Rechten veröffentlicht, der viele Fragen stellt.


    2013:

    November 2013:
    Neue Beiträge zu den aktuellsten Forschungen der Mitochondrienmedizin veröffentlicht: Ist Nitrostress eine mögliche Ursache für Lipödem?

    Liegt bei Lipödem-Patientinnen ein Vitamin B12-Mangel vor? eine Mitochondriopathie?

    22. Oktober 2013:

    Einige Selbsthilfegruppen zu Lymphgefäßerkrankungen (SHG zu Lip-/Lymphödeme) sind nun nach Bundesländern sortiert aufgelistet und werden auf einer Google Karte von Deutschland dargestellt.

    Oktober 2013:
    Der Bereich Behandlungsmöglichkeiten und Sportarten bei Lipödem wurde umfangreich erweitert.

    September 2013:
    Veröffentlichung von weiteren Artikeln zum Säure-Base-Haushalt und Wellness-Tips.

    August 2013:

    Einbau des Themas BMI im Lipödem-Portal:
    Ist der BMI bei Patienten mit einem Lipödem, Lymphödem oder Lipolymphödem anwendbar?

    Der BMI geht von einer gleichmäßigen Verteilung des Körperfettes aus. Dies ist jedoch gerade bei Lip-Patientinnen nicht der Fall, da sich die Fettanteile auf bestimmte Körperregionen – Beine, Arme, Gesäß konzentrieren. Insofern wäre es sinnvoller, den sog. WHR (Waist to Hip Ratio) zu verwenden, der von bestimmten Körperformen bei der Fettverteilung ausgeht.

    Mit dem neuen Body Mass Index Rechner in 3D (© Horst Klier/BMI-Club) können Sie sich Ihren BMI einfach anzeigen lassen.


    Berechnung Body Mass Index (BMI)



    in KG
    in cm
    in ganzen Jahren

    (c) BMI-Rechner.net | BMI

    BMI:
    Body-Mass-Index (Körpermassenzahl), eine Meßzahl zur Bewertung des Gewichts. Der BMI berechnet sich nach folgender Formel (Körpergewicht in kg) / (Körpergrösse in m)².
    BMI-Kategorien (BMI in kg/m²):
    starkes Untergewicht: < 15,9 kg/m²
    mäßiges Untergewicht: 16,0–17,0 kg/m²
    leichtes Untergewicht: 17,0–18,4 kg/m²
    Normalgewicht: 18,5 – 24,9 kg/m²
    Übergewicht (Präadipositas): 25,0 – 29,9 kg/m²
    Adipositas Grad I: 30,0 – 34,9 kg/m²
    Adipositas Grad II: 35,0 – 39,9 kg/m²
    Adipositas Grad III: über 40,0 kg/m²


    2012:

    28. November 2012:

    Bei einem der führenden Gesundheitsportale in Deutschland Onmeda mit ca. 600 Krankheitsbildern und über 125 Symptomtexten gibt es zu Lipödem nur 1 Artikel im Bereich Ratgeber, Schönheit nur zu Fettabsaugung (Liposuktion), und 96 Foreneinträge, die Krankheit selbst wird nicht ausführlich beschrieben, auf Rückfrage der lipolymphoedem-Redaktion hiess es schon am 28. März 2011 vom Onmeda-Kundenservice, dass man nicht alle Themen bearbeiten könne (und dies obwohl die Zahl der Lipödem-Betroffenen im 6- bis 7stelligen Bereich allein in Deutschland liegt).

    11. November 2012:

    Umfangreiche Recherchen in den Medien haben ergeben, dass bekannte deutsche Magazine nicht über Lipödem berichten, warum nicht?
    Es gibt zwar Beiträge zum Dick-sein, zu Adipositas, aber kaum Reportagen zu Lipödem.

    10. November 1012:

    Weder die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Köln (BZgA) noch die Krankenkassen wie BARMER oder Techniker Krankenkasse informieren über Lipödem.
    Treffer in der Volltextsuche: 0
    es existieren nur wenige Foreneinträge.
    Auch die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG) informiert NICHT über diese Volkskrankheit bei Mädchen ab der Pubertät und Frauen trotz einer sehr hohen Zahl betroffener Patientinnen.

    Die Volkskrankheit Lipödem ist weitgehend unbekannt und – wie von der BARMER bestätigt – vollkommen unterdiagnostiziert; viele Frauen haben deswegen einen Ärztemarathon hinter sich, bis sie endlich die richtige Diagnose von einem Facharzt erhalten, der Lipödem an den an sich deutlichen körperlichen Anzeichen (Disproportion u.a.m.) erkennt.

    zur Mediathek

    2011:

    9.2011:
    Start der Entwicklung des Informationsportals Lipödem für Laien. Im Laufe der darauf folgenden Jahre wurden allein mehr als 30 (!) Behandlungsmethoden im Rahmen eines „investigativen Journalismus“ einzeln getestet.
    Aufgrund aktueller Rechtsprechung vom 6.2.2013 (BGH) können bei Erkrankungen leider nur Behandlungsmethoden beschrieben werden, zu denen es umfangreiche wissenschaftliche Untersuchungen gibt! Zu vielen innovativen Behandlungsmethoden bei Lipödem wie die Mitochondrienmedizin fehlt es aber an diesen Untersuchungen, diese wichtigen Untersuchungen mit einer hohen Patientinnenzahl werden aber leider nicht durchgeführt, somit können Patientinnen hierüber nicht öffentlich informiert werden, bitte fragen Sie Ihren Facharzt mit Kenntnissen der orthomolekularen Medizin zu den Behandlungsmöglichkeiten bei Lipödem, eine Mitochondriopathie?

    Print Friendly